22.10.2014, 09:52 Uhr

Eine Million Höhenmeter mit der SunnyCard

Professor Peter Schröcksnadel (links) und der Vorstand der Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG, Helmut Holzinger, gratulieren Karlheinz Sadleder zu unglaublichen einer Million Höhenmetern mit der SunnyCard in der vergangenen Skisaison. (Foto: Haijes)

Minus 20 Prozent auf SunnyCard und SunnyCard Plus nur noch bis Ende Oktober

BEZIRK. Für ihn ist die SunnyCard mit Sicherheit die kostengünstigste Variante, Ski zu fahren: Karlheinz Sadleder aus Micheldorf hat in der vergangenen Saison mit seiner SunnyCard mehr als eine Million Höhenmeter auf Skiern bergab zurückgelegt. Wer über eine gute Kondition verfügt und sich in der kommenden Saison dieser Herausforderung stellen will, sollte noch bis zum 31. Oktober 2014 seine SunnyCard – oder neu: SunnyCardPlus – erwerben. Denn bis zu diesem Datum gibt es Minus 20 Prozent.

Kostengünstig Skifahren in Österreich, Italien und der Schweiz

Mit der SunnyCard – und heuer neu: der SunnyCard Plus – wird Skifahren zum kostengünstigen Vergnügen. Denn: Mit diesen Saisonkarten ist ein Skitag um 9 Euro möglich. Gültig ist die SunnyCard in acht der schönsten Familienskigebiete Österreichs. Gegen eine Aufzahlung von nur 50 Euro für Erwachsene kann man ab sofort auch die SunnyCard Plus erwerben. Diese gilt nicht nur in den acht österreichischen SunnyCard-Skigebieten, sondern auch drei Tage lang in den Top-Destinationen Savognin in der Schweiz und am Schnalstaler Gletscher in Italien.

Minus 20 % auf die Saisonkarte noch bis Ende Oktober

Was unglaublich klingt ist einfach zu berechnen. Wer im Vorverkauf, dieser gilt bis 31. Oktober 2014, eine SunnyCard kauft, bezahlt für uneingeschränktes Skivergnügen in acht der schönsten Skigebiete Österreichs während der gesamten (!) Saison 359 Euro (Normalpreis 449 Euro). Eine Familie mit zwei Kindern unter 15 Jahren bezahlt somit für die gesamte Saison 718 Euro, denn Kinder bis 15 Jahren fahren gratis, wenn beide Eltern die SunnyCard oder die SunnyCard Plus kaufen. Bei 20 Skitagen (1 Woche Weihnachtsferien, 1 Woche Semesterferien und 6 Einzeltage oder 3 Wochenenden) für eine vierköpfige Familie ergibt das folgenden Tagespreis: 718 Euro : 20 = 35,9 : 4 = 8,975 Euro pro Person. Mit rund 9 Euro pro Tag wird Skifahren in den SunnyCard Skigebieten zum Schnäppchen.

Auch für Singles mit Kindern oder alleinerziehende Eltern sind Sunnycard und Sunnycard Plus einzigartige Möglichkeiten für kostengünstiges Skivergnügen. So erhalten alle im Haushalt lebenden Kinder unter 10 Jahren (Jahrgang 2005) beim Erwerb einer SunnyCard Erwachsen die SunnyCard Kind frei.

Mit der SunnyCard Plus auch in die Schweiz und nach Italien

Neu in dieser Saison ist die SunnyCard Plus. Um einen sensationellen Aufpreis von 50 Euro für Erwachsene (35 Euro für Jugendliche und 25 Euro für Kinder) kann ein zusätzlicher 3-Tagesskipass erworben werden, der in den Top-Destinationen Savognin (CH) und am Schnalstaler Gletscher (I) gültig ist. „Diese Aufwertung ist nicht nur ein absolutes Preiszuckerl, sondern stellt auch eine interessante Möglichkeit dar, die herrliche Bergwelt der Schweiz und Italiens kennenzulernen“, so Holzinger, Vorstand der Hinterstoder Wurzeralm Bergbahnen AG.

Die SunnyCard MO-FR – entspanntes Skivergnügen während der Woche

Viel Platz auf der Piste, keine Wartezeiten, ruhiges Pistenvergnügen – vor allem ältere Menschen oder viele andere mit Tagesfreizeit während der Woche schätzen dieses Angebot. Die SunnyCard gibt es in einer Wochentags-Version (gültig von Montag bis Freitag für die gesamte Saison in allen 8 Skigebieten) um 259 Euro (ab 1. November 2014 um 324 Euro), ebenso die SunnyCard Plus um 309 Euro (ab 1. November 2014 um 374 Euro).

Die SunnyCard Skigebiete in Österreich

Die SunnyCard gilt in allen Skigebieten der Schröcksnadel-Gruppe: Hochkar, Lackenhof am Ötscher, Hinterstoder, Wurzeralm, Kasberg, Hochficht, Grossglockner/Heiligenblut, HochKössen, die SunnyCard Plus darüber hinaus drei Tage in Savognin (CH) und am Schnalstaler Gletscher (I).

Nur 150km von Wien entfernt findet man die beiden Skigebiete Lackenhof am Ötscher und das Hochkar. Lackenhof zeichnet sich als besonders familienfreundlich aus, das Hochkar gilt als extrem schneesicher und beliebt bei Freeridern.

In Oberösterreich findet man die Skigebiete Wurzeralm und Hinterstoder. Beide sind sehr gut über die Pyhrnautobahn erreichbar. Die Wurzeralm gilt ebenfalls als besonders familienfreundlich und verfügt über viele urige Hütten. Hinterstoder ist ein wahres Ski-Eldorado – von der Hannes Trinkl Weltcupstrecke bis zu vielen blauen Abfahrten findet hier die gesamte Familie ideale Hänge für jede Könnerstufe.

In einer traumhaften Landschaft, im Dreiländereck Österreich, Deutschland, Tschechien liegt der Hochficht. Das Skigebiet gilt als besonders schneesicher und familienfreundlich. Mit einer perfekt abgestimmten Infrastruktur wird das Skifahren leicht gemacht. Mit abwechslungsreichen Pisten und Gastfreundlichkeit punktet der Hochficht bei „Groß und Klein“.

Ebenfalls in Oberösterreich liegt der Kasberg, ein familienfreundliches Skigebiet für Anfänger und Fortgeschrittene mit einem weitläufigen Freestyle-Park.

Eine eindrucksvolle Kulisse bietet das Skigebiet Grossglockner/Heiligenblut. Hier kann bis in den Frühling alpiner Skispaß mit Blick auf Österreichs höchsten Berg, den Großglockner, genossen werden

In Tirol liegt das Skigebiet HochKössen. Hier am „Action Hill“, in einem der schneereichsten Gebiete Österreichs, gibt es das unvergleichliche Panorama des Kaisergebirges, Pisten für alle Könnerstufen und urige Gastronomie.

Verfügbarkeit SunnyCard und SunnyCard Plus

Die SunnyCard und die SunnyCard Plus sind mittels Bestellformular per email (info@hiwu.at), Fax (++43 7564/5275-130) oder Brief zu erwerben. Das Bestellformular findet man unter www.skisport.com zum Download. Beide Saisonkarten können auch während des Sommerbetriebs in den jeweiligen Gebieten direkt an den Kassen erworben werden.

Für die Ausstellung der SunnyCard werden folgende Unterlagen benötigt:
- Ausgefülltes und unterzeichnetes Bestellformular
- Fotos
- Für die Ausstellung der SunnyCard Kind frei: Familiennachweis oder Kopie der Geburtsurkunde

Nähere Infos über die SunnyCard und die SunnyCard Plus unter www.skisport.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.