27.08.2016, 11:03 Uhr

"Hattrick Pühringer" bringt Pettenbach 3 Auswärtspunkte

(Foto: Manfred Feichtinger)

Die erste Halbzeit Top, die zweite Flop. So kann man die beiden Spielhälften der Union Pettenbach beim FC Braunau kurz zusammenfassen. Denn in der ersten Halbzeit wussten die Almtal-Kicker spielerisch zu überzeugen. Flotte Kombinationen bis in den Strafraum brachten auch den gewünschten Erfolg.

Bereits in der achten Spielminute traf Andreas Pühringer zur Führung. Die Pettenbacher waren von der Führung sichtlich beflügelt und drückten dementsprechend weiter. Keine vier Minuten später köpfelte Alexander Meister nach einem Eckball an die Querlatte. Im Minutentakt ging es weiter. Eine erneute Chance von Pühringer sowie ein Stangenschuss von Idrizaj binnen zwei Minuten hätten bereits zum zweiten Treffer reichen müssen.

2:0 fällt durch einen Eckball


Das Spiel wurde zunehmend einseitiger. Die Mannschaft von Trainer Walter Waldhör agierte bis dato sehr gut. Eine Ecke über rechts verwertete Andreas Pühringer per Kopf zum 2.0. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

Halbzeit zwei bleibt spannend


Nachdem Seitenwechsel versuchte der FC Braunau sofort den Anschlusstreffer zu erzielen. Dies gelang auch mit einem Sehenswerten Volleytreffer. Man spürte nachdem Gegentreffer leichte Verunsicherung in der Pettenbacher Hintermannschaft. Beinahe ein Eigentor in der 57.min. hätte die vorläufige Entscheidung zugunsten der Waldhör-Elf gebracht.

Das Spiel flachte anschließend etwas ab. Erst in der 83. Minute entschied erneut Andreas Pühringer nach einem starken Vorstoß von Benedikt Brandstötter die Partie. Endstand 3:1 für Pettenbach.

Trainer Walter Waldhör zum Spiel: „Es war auf jeden Fall ein verdienter Sieg. Die Mannschaft hatte das Spiel in der ersten Halbzeit völlig unter Kontrolle. Nach dem Seitenwechsel ergriffen wir zu wenig die Initiative. Mit dem Gegentreffer wurde es natürlich noch einmal spannend, jedoch war mit dem dritten Tor dann schlussendlich der Sack zu.“

Die Union Pettenbach spielt kommenden Freitag dem 2.9. um 19:30 Uhr erneut auswärts. Gegner ist der Aufsteiger SV Viktoria Marchtrenk.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.