02.10.2017, 08:40 Uhr

Micheldorf gibt Sieg aus der Hand

GW Micheldorf erwischte nicht den besten Tag und musste sich St. Valentin zuhause geschlagen geben.

2:3 Heimniederlage für die Memic-Elf. St. Valentin entführt drei Punkte aus dem Kremstal

MICHELDORF (sta). Furios starteten die Micheldorfer Fußballer gegen den ASK St. Valentin. Bereits nach zwei Minuten versenkte Dejan Javorovic einen Freistoß zum 1:0. Nur sieben Minuten später konnte aber der Aufsteiger in die OÖ-Liga ausgleichen. In der 25. Minute bezwang Regisseur Daniel Guselbauer Micheldorfs Schlußmann, Bernd Schrattenecker, mit einem tollen Weitschuss zur 2:1 Führung.
Noch vor der Pause gelang den Kremstalern aus einem Elfmeter der 2:2 Ausgleich und durch Philipp Gross sogar die neuerliche Führung zum 3:2.

Nach dem Seitenwechsel übernahm der SV Grün Weiss Micheldorf das Kommando, konnte sich aber keine zwingenden Torchancen erarbeiten. In der 73. Minute wurde Daniel Guselbauer im Strafraum der Kremstaler zu Fall gebracht. Den verhängten Elfmeter verwandelten die Gäste zum 3:3 Ausgleich. Als die etwa 300 Besucher in der Cool & Fair Arena bereits mit einem Remis rechneten, gelang Sebastian Gschnaidtner in der 90. Minute aus kurzer Distanz noch der Siegestreffer für St. Valentin.
Micheldorf liegt nach acht Runden in der OÖ Liga auf Platz zehn. Nächstes Spiel: WSC Hertha WEls gegenMicheldorf am 7. Oktober (16 Uhr).

Fotos: Staudinger/BezirksRundschau
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.