26.09.2016, 07:08 Uhr

Nußbacher Faustballmädels sind nicht zu stoppen

Iris Mair zeigte eine starke Leistung in der Defensive. (Foto: Mahringer)
NUSSBACH (sta). In Linz kam es an diesem Sonntag zum Aufeinandertreffen der beiden Spitzenreiter der Faustball Bundesliga, Union Raiffeisen Haidlmair Nußbach und FBC ABAU Linz Urfahr. Bis zum dritten Satz war die hochklassige Partie ein offener Schlagabtausch. Nachdem Nußbach den dritten Satz in der Verlängerung gewinnen konnte, ließen sich die Kremstalerinnen das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen. Mit 3:1 sicherten sich die Nußbacherinnen diese hochklassige Begegnung.
Im zweiten Spiel hatte SK Voest gegen die Kremstalerinnen keine Chance. Endstand 3:0 für Schlierbach, die mit den beiden Siegen einen wichtigen Schritt zum Herbstmeistertitel machten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.