02.10.2017, 15:03 Uhr

Pump the Finals: Pyhrn-Priel kürt die Finalisten der Austrian Pumptrack Series 2017

Karin Kauder (Marketingleiterin HIWU AG, links), Markus Mair (Geschäftsführer der Touristischen Freizeiteinrichtungen Pyhrn-Priel GmbH, rechts) mit den siegreichen Kids 

Ende September fuhren neben Profis vor allem die Kleinsten des Downhillsports über den neu eröffneten Pumptrack am Fuße des Bikeparks Wurbauerkogel.

PYHRN-PRIEL. Ein Highlight für die Kids gab es bereits am Vormittag unter dem Motto „Trainieren mit den Profis des Bikesports“. Im Zuge dessen erhielten sie auch Tipps und Anregungen für die Rennen am Nachmittag.

„Uns ist es wichtig, insbesondere für die Kids am Bike ein Zeichen zu setzen. Umso mehr freut es uns, der finale Austragungsort in Windischgarsten am Fuße des Bikeparks sein zu dürfen. Es ist spannend zu sehen, wie sich bereits die Kinder ins Rennen stürzen und welche Emotionen sie und ihre Eltern verspüren. Ein besonderer Dank gilt den Partnern, insbesondere der Alpreif Crew, den Hinterstoder Wurzeralm Bergbahnen und dem Tourismusverband Pyhrn-Priel“, so Markus Mair, Geschäftsführer der Infrastrukturgesellschaft Pyhrn-Priel. Er fährt fort: „Gemeinsam mit der Gemeinde Windischgarsten und Bürgermeister Norbert Vögerl ist es gelungen, den Bikepark als ansprechendes Trainingsgelände für alle Altersgruppen zu realisieren.“

Bike in Pyhrn-Priel:


In der Urlaubsregion Pyhrn-Priel kann jeder Biker die Natur vollends genießen. So werden 250 Kilometer Radwegenetz für die ganze Familie und mehr als 100 Kilometer Mountainbike-Strecken geboten. Mehr übers Radfahren in Pyhrn-Priel

Ergebnisse Windischgarsten 2017

Elite Men:
1. Siegi Zellner (Ainring, DE) 7,581 (Zeit, s)
2. Manuel Widmann (Bad Goisern, AUT) 7,651 (Zeit, s)
3. Pascal Engel (Hart bei Graz, AUT) 8,003 (Zeit, s)

Elite Women:
1. Elke Rabeder (Bad Goisern, AUT) 8,517 (Zeit, s)
2. Sonja Eckhart (Liezen, AUT) 9,235 (Zeit, s)
3. Lisa Kupetzius (Wels, AUT) 10,670 (Zeit, s)

Youngsters boys:
1. Eric Holzer (Natschbach, AUT) 7,675 (Zeit, s)
2. Maximilian Mayer (Salzburg, AUT) 7,862 (Zeit, s)
3. David Hochfelsner (Straßwalchen, AUT) 7,878 (Zeit, s)

Youngsters girls:
1. Tamara Fritsch (St. Gilgen, AUT) 10,046 (Zeit, s)
2. Lisa-Marie Lahner (Bad Goisern, AUT) 10,842 (Zeit, s)

Kids:
1. Fabian Lindner (Mödling, AUT) 9,610 (Zeit, s)
2. Aris Fritsch (Wels, AUT) 9,750 (Zeit, s)
3. Sandro Fritsch (Wels, AUT) 9,891 (Zeit, s)

Gesamtergebnisse der Austrian Pumptrack Series 2017

Elite Men:
1. Manuel Widmann (Bad Goisern, AUT) Summe Punkte 67
2. Siegi Zellner (Ainring, AUT) Summe Punkte 50
3. Dominik Haas (Marchtrenk, AUT) Summe Punkte 36

Elite Women:
1. Elke Rabeder (Bad Goisern, AUT) Summe Punkte 125
2. Sonja Eckhart (Liezen, AUT) Summe Punkte 78
3. Gloria Schnopfhagen (Bad Goisern, AUT) Summe Punkte 67

Youngsters boys:
1. Elisa Freidinger (Baumkirchen, AUT) Summe Punkte 122
2. David Mallezek (Marchtrenk, AUT) Summe Punkte 79
3. Maximilian Mayer (Salzburg, AUT) Summe Punkte 74

Youngsters girls:
1. Tamara Fritsch (St. Gilgen, AUT) Summe Punkte 100
2. Lisa-Marie Lahner (Bad Goisern, AUT) Summe Punkte 42
3. Lena Bauer (Vösendorf, AUT) Summe Punkte 25

Kids:
1. Julian Kupetzius (Wels, AUT), Summe Punkte 71
2. Sebastian Herzmayer (Schladming, AUT), Summe Punkte 68
3. Fabian Lindler (Mödling, AUT) Summe Punkte 67

Fotos: regionalinfo24.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.