21.12.2017, 16:01 Uhr

Sparkassen Kremstalcup 2018: "Wir wollen unser hohes Niveau halten"

Die Naturfreunde Nußbach/Wartberg haben im Dezember in Hinterstoder fleißig an ihrer Technik gefeilt. (Foto: NF Nußbach-Wartberg)

Zum 32. Mal finden in diesem Winter die Skirennen im Zuge des Sparkassen Kremstalcups statt.

BEZIRK (wey). Auch nach mehr als drei Jahrzehnten haben die Organisatoren ehrgeizige Ziele. Der Cupvorsitzende Alois Steiner aus Molln hofft auf eine Steigerung bei den Teilnehmern. Im Vorjahr waren gut 150 Läufer am Start. "Mindestens soviele erwarte ich auch diesmal. Der Cup funktioniert, wir wollen unser hohes Niveau halten", so Steiner. Er streut den regionalen Skiclubs Rosen: "Solange es solche Vereine gibt, wie wir sie derzeit haben, haben wir mit dem Nachwuchs keine Probleme." Nußbach-Wartberg ist für ihn das Paradebeispiel. "Freilich sind andere Vereine auch aktiv", sagt er, "aber es ist ein Unterschied, ob ich die Pisten vor der Haustür habe oder eine Dreiviertelstunde hinfahren muss." Günther Sulzbacher, Gebietsreferent im Landesskiverband, ergänzt: "Unsere Motivation ist es, Kinder zum Skisport zu bewegen. Wir forcieren auch die Verbindung von Schule und Sport, das heißt, dass wir mit den Schulkindern Skifahren gehen. Wenn auch die Lehrer engagiert sind, können wir gemeinsam aktiv werden."

32. Kremstalcup 2018 - Termine:

•13. Jänner, Höss: je 2x Riesentorlauf für Nachwuchscup und Allgemeincup
17. Februar, Wurzeralm: 2x Slalom (NWC)
18. Februar, Wurzeralm: 2x Riesentorlauf XL/S (AC)
18. März, Wurzeralm: 1x Fun Race (NWC), 1x Riesentorlauf (AC)
•Gesamtsiegerehrung: 18. März, ca. 15 Uhr, Hotel Freunde der Natur.

Die Detailergebnisse findet man unter skizeit.net.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.