06.10.2014, 13:01 Uhr

Vizestaatsmeistertitel beim Debüt

Anita Baierl (2.v.li.) überraschte bei ihrem Halmarathon-Debüt in Salzburg (Foto: Foto: Baierl)

Anita Baierl aus Kremsmünster im Halbmarathon nur knapp geschlagen

KREMSMÜNSTER (sta). In Salzburg fand im Rahmen des Jedermann-Laufes die österreichischen Staatsmeisterschaften im Halbmarathon statt. Der abwechslungsreiche und nicht wirklich flache Rundkurs musste drei Mal absolviert werden. Anita Baierl erreichte dabei bei ihrem Halbmarathon-Debüt mit 1:15:58 Stunden den ausgezeichneten zweiten Platz hinter Jennifer Wenth (1:14:44). Platz drei ging an die Berglaufspezialistin Susanne Mair. Marathonstaatsmeisterin Karin Freitag und Martina Bruneder-Winter (Staatsmeisterin 5000 Meter) blieben mit Platz vier und fünf ebenfalls unter der Marke von 1:20 Minuten. Diese Zeit bedeutet die zweitschnellste je von einer Oberösterreicherin gelaufenen Zeit.
„Die ersten zwei Drittel des Rennens (2 von 3 Runden) machte ich die Tempoarbeit, um auf jeden Fall eine gute Zeit zu schaffen. Zu Beginn der dritten und entscheidenden Runde konnte ich aber leider das Tempo im Schnitt von 3:33 Min./km nicht halten. Es war auch eine gute Standortbestimmung zum jetzigen Zeitpunkt und eine neue Erfahrung“, so die glücklicheTopathletin.

Ihr Trainerpapa ergänzte zufrieden,“ man darf auch nicht vergessen, dass Anita diese Zeit ohne gezielte Vorbereitung aus derzeitigen Trainingsumfängen von rd. 140-150 KM pro Woche erzielt. Ganz besonders hat mich auch Platz zwei meiner Frau Helga in der W55 mit sehr guten 1:32:11 Stunden gefreut, die somit ihre Bestzeit vom Vorjahr um über eine halbe Minute verbessern konnte“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.