10.07.2017, 09:00 Uhr

Zweimal Gold, einmal Silber für Micheldorfs Segelflieger

Die Bissprobe beweist: Die Mediallen sind echt. Friedrich Hofinger, David Richter-Trummer und Edi Supersperger (von links) haben allen Grund zur Freude. (Foto: SMBC/Kalab)

Mit zwei Gold- und einer Silbermedaille kehrten die Micheldorfer Segelflieger von der Staatsmeisterschaft in Mariazell zurück.

MICHELDORF. Grund zum Feiern gibt es beim Segelflug- und Modellbauclub Kirchdorf-Micheldorf (SMBC): Bei der Segelflugstaatsmeisterschaft, die in der vergangenen Woche in Mariazell über die Bühne ging, holten Edi Supersperger und Friedrich Hofinger in der 15-m-Klasse Gold und Silber. Neumitglied David Richter-Trummer machte mit einem Sieg in der Standardklasse den Vereinserfolg komplett.

„Wir haben uns gegenseitig gejagt und sind unseren eigenen Stil geflogen“, lacht Edi Supersperger über das Duell mit seinem Vereinskollegen Friedrich Hofinger. Herausfordernde Wetterlagen mit sehr starkem Wind kamen dem erfahrenen Föhnflieger entgegen. Nach Platz 4 und 6 am 1. Wertungstag starteten Superperger und Hofinger eine spannende Aufholjagd und gaben ab der Mitte des Bewerbes die Führung bis zum Schluss nicht mehr ab. Für Edi Supersperger ist es der 17. Staatsmeistertitel.

In der Standardklasse kam Vereinszugang David Richter-Trummer mit teils schwierigen Wetterverhältnissen und Windgeschwindigkeiten von 40 km/h und mehr ab besten zurecht. Auch er übernahm zur Mitte des Bewerbs die Führung und verteidigte sie bis zum Schluss der Meisterschaft.

Andreas Klugsberger, der in der besonders heiß umkämpften 18-m-Klasse antrat, landete zwar im abgeschlagenen Feld, sammelte aber wichtige erste Wettbewerbserfahrungen.

Gut im Rennen liegen die Micheldorfer Streckenflieger auch beim nur noch wenige Wochenenden laufenden Alpencup, in dem sich Vereine aus Österreich, Deutschland, Frankreich, Italien, Slowenien und der Schweiz messen. Die Piloten des SMBC haben gute Chancen, den sensationellen zweiten Platz vom Vorjahr zu verteidigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.