13.02.2017, 08:01 Uhr

Die einen wollen was, die anderen können das – so kann man voneinander lernen!

Fragen rund um den neuen Einheitswert wurden mit FL Johannes Steinmayr (re.) geklärt.
SCHLIERBACH (sta). Es war spannend, als die Eltern der Schüler der 1. Klassen der Landwirtschaftlichen Fachschule Schlierbach die Arbeitsplätze von ihrem Zuhause mit der Schule tauschten. Beim Eltern-Schüler-Austausch wurde vielfältig in der Praxis erprobt, was die Schülerinnen und Schüler in der 3-jährigen Ausbildung erlernen: von der Theorie im Unterricht bis hin zur Praxis des landwirtschaftlichen Alltags.
Die Väter waren begeistert von der Forstpraxis im Wald, die Mütter konnten ihre Kochkenntnisse noch verfeinern bei den Strudelvariationen, beim Erzeugen von Nudeln oder verschiedenen Gebäcken wie Beugerl, Brioche oder diversen köstlichen Weckerln.
Das Schwein-Zerlegen begeisterte ebenso wie die Milchpraxis beim Fertigen von Joghurt und Frischkäsebällchen. Drechseln, Obstbaumschnitt sowie stufenloses Traktorfahren waren Highlights des Tages.
Gemütlichkeit und gegenseitiger Gedankenaustausch untereinander und mit den Lehrern sowie vorzügliche Verpflegung aus der Gesunden Schulküche machten den Tag zu einem wahren Erlebnis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.