10.11.2017, 15:06 Uhr

"Eini ins Leb'n"mit Besucherrekord

Etwa 1.900 Besucher bei der Lehrlingsmesse in der Kirchdorfer Stadthalle

KIRCHDORF (sta). Ein voller Erfolg waren die bereits fünften Berufserlebnistage. "Die Frequenz an den zwei Tagen war toll. Uns ist es wichtig, dass die Unternehmen gute Gespräche führen konnten und Lehrlinge finden, die sie ausbilden können", bedankt sich WKO-Bezirksobmann Klaus Aitzetmüller im Namen der Ausbildungsbetriebe. "Mit den Berufserlebnistagen wird Bewusstsein für die Lehre geschaffen. Es kann uns Unternehmer nichts Besseres passieren, als dass wir schon frühzeitig Schüler für die Lehrberufe begeistern", betont Aitzetmüller.


Erlebnis "Eini ins Leb'n"

Das Erlebnis stand bei der Lehrlingsmesse im Vordergrund. Die Jugendlichen konnten ihren eigenen Tisch bauen und mit nach Hause nehmen, sich am von Lehrlingen gebauten "Wuzzler" ein Match liefern, Werkzeuge zusammenbauen oder die Automatisierungstechnick in Form einer Basketball-Wurfmaschine erleben.
Erfreut zeigte sich das Organisationsteam, dass Interessenten aus ganz Oberösterreich gekommen waren, um zu sehen, was die Betriebe im Bezirk Kirchdorf für die Lehre auf die Beine stellen. Die Berufserlebnistage in Kirchdorf sind zu einer Vorzeigeveranstaltung über die Bezirksgrenzen hinweg geworden. "Der Aufwand hat sich auch heuer wieder gelohnt. Danke bei den sehr engagierten Mitarbeitern des Organisationsteams", so WKO-Bezirksstellenleiter, Siegfried Pramhas.

Fotos: BezirksRundschau/Staudinger
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.