28.03.2017, 15:57 Uhr

"Herausforderung Wirt": Bezirkswirtesprecher bekommt Verstärkung

Stephan Sams (Schwarzer Graf – Micheldorf), FG Obmann Thomas Stockinger, Rainer Ramsebner (Lögerhütte Hinterstoder), Siegfried Pramhas (WKO Kirchdorf) (von links) (Foto: WKOÖ Kirchdorf)

Insgesamt 350 Gastronomieberechtigungen werden im Bezirk Kirchdorf gezählt. Für den Wirtschaftsstandort sind aufgrund des weiter zu entwickelnden Tourismusbereiches die Gastronomiebetriebe sehr wichtig.

BEZIRK. Gerade in den vergangenen Jahren sind die Wirte mit neuen Verordnungen überhäuft worden. Auch die Kontrollen sind intensiv. Um Solidarität zu leben und ein regionales Sprachrohr zu haben, gibt es die so genannten Bezirkswirtesprecher. Rainer Ramsebner alias Lögerhüttenwirt aus Hinterstoder und Stephan Sams, Inhaber des Gasthauses „Schwarzer Graf“ in Micheldorf, werden künftig den bisherigen Wirtsprecher Franz Redtenbacher verstärken. „Es geht uns darum, für die Branche aktiv zu arbeiten. Probleme der Gastronomie sollen aufgezeigt und vor allem an Lösungen gearbeitet werden“, sagen Sams und Ramsebner, die künftig auch die Verbindung zur Fachgruppe darstellen. Beim jüngsten Wirtestammtisch in der Dorfstubn in Inzersdorf wurden die beiden Unternehmer präsentiert.

Eine Zukunftsherausforderungen liegt auch beim Bereich Personal. Laut Wirtschaftskammer Kirchdorf muss es ein Ziel sein, das Image der Gastroberufe zu heben und vor allem junge Leute für die Lehre zu motivieren. Die Bedeutung der Wirte ist enorm hoch. Zu spät ist es, wenn diese aus den Orten verschwunden sind. Dann fehlt eine wichtige Begegnungszone für die Menschen. Besonders erfreulich ist, dass die regionale Gastronomie laut einer Umfrage unter Unternehmern besonders positiv gesehen wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.