09.02.2017, 14:06 Uhr

NHT baut am St. Johanner Oberhofenweg 41 Wohnungen

Im Ausschuss wird noch evaluiert, ob es auch Mietwohnungen geben wird

ST. JOHANN (niko). Mit 16:2:1 bzw. 16:3 Stimmen wurde im Gemeinderat die Flächenwidmung und der Bebauungsplan für ein Wohnbauprojekt der Neuen Heimat (NHT) am Oberhofenweg beschlossen. Die NHT wird in einem drei- und zwei viergeschossigen Gebäuden 41 Wohnungen errichten. Vorerst geplant sind 26 Mietkauf- und 15 Eigentumswohnungen (wohnbaugefördert, Passivhaus). In der Tiefgarage werden 48 Stellplätze situiert. Auch Grünflächen und ein Kinderspielplatz sind eingeplant. Das Grundstück hatte die NHT vor sechs Jahren von der BIG erworben.

Im Gemeinderat regte sich Kritik, dass keine Mietwohnungen vorgesehen seien. Dafür gebe es hohen Bedarf, so GR Christl Bernhofer und GR Melle Strele. Wohnungsreferent Vize-Bgm. Georg Zimmermann erklärte dazu, dass in der Südtiroler Siedlung vorwiegend Mietwohnungen entstehen und diesen Bedarf bedienen.

Das Thema soll nun noch einmal im Wohnungsausschuss behandelt werden. Auch verkehrstechnische Details sind noch im Ausschuss zu behandeln, wie GR Heribert Mariacher anregte. "Wir werden das alles eruieren und wenn man auch Mietwohnungen anstrebt, dann teilen wir das der NHT mit", so Bgm. Stefan Seiwald. NHT-GF Hannes Geschwentner bestätigt, dass dies kein Problem sei und man sich nach den Wünschen der Gemeinde richten werde, was die Art der Wohnungen anbelangt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.