NHT investiert aktuell 25,4 Mio. Euro im Bezirk Kitzbühel

Die beiden NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner und Markus Pollo (seit 1. 1. 2017).
  • Die beiden NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner und Markus Pollo (seit 1. 1. 2017).
  • hochgeladen von Klaus Kogler

BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Die Neue Heimat Tirol (NHT) zählt mit mehr als 18.000 Wohneinheiten mittlerweile zu den führenden Wohnbauträgern in Österreich. 2016 wurden 479 neue Wohnungen fertiggestellt. In den nächsten Jahren sind weitere 3.200 Wohneinheiten in ganz Tirol geplant. Das entspricht einem Bauvolumen von 550 Mio. Euro. Pro Jahr setzt Tirols größter gemeinnütziger Wohnbauträger mittlerweile Projekte im Umfang von 120 Mio. Euro um.

1.001 NHT-Wohneinheiten in Bau

2016 befanden sich erstmals 1.001 NHT-Wohneinheiten zeitgleich in Bau. „Das ist ein absoluter Rekordwert und unterstreicht das enorme Bauvolumen der NHT. Durch eine gute Akquise ist unsere Pipeline an Neubauprojekten auch in den nächsten Jahren prall gefüllt“, berichtet Markus Pollo. Der studierte Architekt und Betriebswirt ist seit 1. Jänner neuer kaufmännischer Geschäftsführer bei der NHT.

„Derzeit sind im Bezirk Kitzbühel Projekte mit einer Gesamtinvestitionssumme von 42 Mio. € in Bau bzw. in Bauvorbereitung. Von der Neugestaltung der Südtiroler Siedlung in St. Johann bis zu einem neuen Mehrgenerationenhaus in der Gemeinde Jochberg sind unsere Bauaktivitäten im Bezirk aktuell besonders groß. Weitere Projekte in Kitzbühel und Reith sind derzeit in Planung", so der technische Geschäftsführer Hannes Gschwentner.

Projekte von St. Johann bis Jochberg

In St. Johann wird am Areal der bestehenden Südtiroler Siedlung eine neue Wohnanlage mit 36 Mietwohnungen samt Tiefgarage realisiert. Im Rahmen von drei Bauphasen sollen dort 114 neue Wohnungen entstehen. Die Baukosten betragen rund 17 Mio. Euro. In Kirchberg realisiert die NHT am Pflanzgarten-Areal ein weiteres Wohnprojekt mit 30 Wohneinheiten und Tiefgarage. In Kitzbühel entsteht am Fuß der Bichlalm eine Wohnanlage mit 17 Mietwohnungen. Beide Objekte sollen bis Sommer 2017 fertiggestellt und übergeben werden.
In Reith wird die NHT im Ortsteil Bichlach eine Wohnanlage mit 20 Miet- und 20 Eigentumswohnungen errichten. Und in Jochberg entsteht derzeit eine neue Mehr-Generationen-Wohnanlage mit 21 Wohneinheiten sowie einer Kinderkrippe. Die Fertigstellung des 4,2 Millionen-€-Projekts ist für Ende 2017 geplant.
"Wir sind auch mit weiteren Gemeinden in guten Gesprächen; so laufen etwa die Planungen für ein Projekt in St. Johann-Oberhofenweg", so Gschwentner

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen