Kultur wächst auch im Bezirk

Die „Kultur wächst nach“-Workshopleiter Juliana Haider und Andreas Haun freuten sich mit Sparkasse-Jugendbetreuerin Alexandra Krimbacher (1.v.r.) über eine erfolgreichen Abschlussveranstaltung im Bezirk Kitzbühel
2Bilder
  • Die „Kultur wächst nach“-Workshopleiter Juliana Haider und Andreas Haun freuten sich mit Sparkasse-Jugendbetreuerin Alexandra Krimbacher (1.v.r.) über eine erfolgreichen Abschlussveranstaltung im Bezirk Kitzbühel
  • hochgeladen von Gerald Habison

Mit fünf Veranstaltungen machte heuer erstmals das Theaterfestival „Kultur wächst nach“ im Bezirk Kitzbühel Station. Ein Höhepunkt war die Tanz- und Gesangsvorstellung im Feuerwehrhaus Kitzbühel mit der afrikanischen Gruppe Iyasa. Inspirierende Aufführungen unterschiedlicher Art gab es zudem in der Alten Gerberei in St. Johann, im Saal der Landesmusikschule Kitzbühel und am Schwarzsee. Den Abschluss bildete ein Workshop zur rhythmischen Klangerzeugung ohne Instrumente im Sparkasse-Saal Kitzbühel.
„Kultur wächst nach“ bietet Theater, Kunst und Kultur zum Staunen, Mitmachen und Anschauen und soll besonders junges Publikum in den ländlicheren Regionen begeistern.
Zwischen St. Anton, St. Johann, Leutasch und Lienz standen heuer mehr als 100 Vorstellungen am Programm. Ermöglicht wurde die Ausweitung auf ganz Tirol des zuvor auf den Bezirk Schwaz fokussierten Festivals durch die Tiroler Sparkassen, Land Tirol, Bund und der Stadt Innsbruck.

Die „Kultur wächst nach“-Workshopleiter Juliana Haider und Andreas Haun freuten sich mit Sparkasse-Jugendbetreuerin Alexandra Krimbacher (1.v.r.) über eine erfolgreichen Abschlussveranstaltung im Bezirk Kitzbühel

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen