St. Johann - Kapelle
Pläne für eine "Kapelle St. Josef St. Johann in Tirol" gewälzt

Entwurf für die Kapelle von Baumeister Andreas Müller.
3Bilder
  • Entwurf für die Kapelle von Baumeister Andreas Müller.
  • Foto: Müller
  • hochgeladen von Klaus Kogler

St. Johann soll am "Achenzipf" eine neue Kapelle erhalten; private Initiative hofft auf Spenden.
ST. JOHANN. Laut Bundesdenkmalamt gibt es im Bezirk Kitzbühel keine einzige Kapelle, die dem Hl. Josef geweiht wäre. Immerhin ist Josef der Tiroler Landespatron (sowie Schutzpaton der Handwerker und Arbeiter, der Familien, der Kinder und Jugendlichen und der Sterbenden).

Nun hat sich eine privat-familiäre Initiative von Dagmar Puschacher und Manfred Hauser zum Ziel gesetzt, im von Papst Franziskus ausgerufenen "Jahr des heiligen Josefs" die "Kapelle Sankt Josef St. Johann in Tirol" zu errichten. Unterstützung kommt von Regionaldechant Erwin Neumayr und von der Erzdiözese. Das nötige Grundstück am "Achenzipf" wird von der Familie Hager (Binderhof) zur Verfügung gestellt.

"Die barrierefreie, zentrumsnahe und tagsüber geöffnete Kapelle soll ein friedlicher Ort der Erhörung, ein Kraftplatz für Hoffnung und Zuversicht sein",

so Puschacher.

Spender gesucht

Zur Realisierung wurde der Verein "Kapelle St. Josef" gegründet. Nun werden Spender gesucht, immerhin müssen laut Schätzung von Baumeister Andreas Müller rund 150.000 € für den Kapellenbau aufgebracht werden. "Neben Privatpersonen wollen wir gezielt auch Firmen ansprechen, der Hl. Josef ist ja auch der Patron der Handwerker", so Puschacher. Die Initiatorin hofft auf einen Baustart im April 2022.

"Das päpstlich ausgerufene 'Josefsjahr' geht noch bis 8. Dezember. Es wäre schön, wenn wir bis dahin sicher wären, dass wir unsere Kapelle bauen können",

hofft Puschacher.

Spendenkonto bei der Sparkasse, "Kapelle Sankt Josef", IBAN: AT62 2050 5000 0032 3386; BIC: SPKIAT2KXXX

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen