Mit Bioresonanz Allergien behandeln

Aus dem Testsatz von Dr. P. Schumacher - auch für Pferde > Sommerekzem geeignet
3Bilder
  • Aus dem Testsatz von Dr. P. Schumacher - auch für Pferde > Sommerekzem geeignet
  • hochgeladen von Hugo Ernst Kraml

Die Pollenallergie ist mit Sicherheit weltweit die am häufigsten auftretende Allergieform. In den letzten 10 bis 20 Jahren hat sich die Zunahme allergischer Erkrankungen um mehr als 150 Prozent gesteigert. Dies betrifft natürlich auch die Pollinose, außerdem ist sie in zunehmendem Maße aggressiver > mit Luftschadstoffpartikel verunreinigt. Normalerweise therapiert man den Patienten über den Winter aus. Mit den Geräten der neuesten Generation kann man jetzt aber auch sofort nach Auslösen der Beschwerden und ohne Allergiekarenz behandeln!
Wichtig: der Betroffene muß mitarbeiten. Abstriche vom Fensterbrett, Blechdach, sonstige glatte Flächen, mit einem Wattestäbchen abstreichen und mitbringen.

Dieses wird zusammen mit den ausgetesteten Pollen verwendet. Zusätzlich wird die Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung) mit dem Bioresonanz Gerät mit behandelt. Anschließend werden noch bestimmte Akupunktur Punkte gelasert. Therapiert wird einmal in der Woche, bis die Allergie nicht mehr anzeigt. Dies kann von 5 bis zu 10 Behandlungen betragen.

Dies ist nur ein Auszug, der vielen Möglichkeiten, mit einem Bioresonanz-Gerät

Hugo´s Bioresonanz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen