Abschiedsfeier für VS-Direktorin Elisabeth Morth, Nachfolgerin fix

Die scheidende Direktorin Elisabeth Morth gab symbolisch die Schulglocke weiter.
18Bilder
  • Die scheidende Direktorin Elisabeth Morth gab symbolisch die Schulglocke weiter.
  • hochgeladen von Nadja Schilling

Große Feier im Kaisersaal: Gesang, Tanz, Sketches; 19 Jahre lang Direktorin; Nachfolgerin bestellt.

ST. JOHANN (navi). Am 5. Juli hat die St. Johanner Volksschule mit einer großen Feier im Kaisersaal ihre Direktorin Elisabeth Morth, die Religionslehrerin Margit Pürstl, die Lehrerin Elisa Riedmann und die Logopädin Aloisa Wippel in den verdienten Pensionsstand verabschiedet.

Das bunte Programm umfasste Gesang, Tanz und Musik, humorvolle Inszenierungen und witzige Sketches. Das pädagogische Team der Volksschule und ihre über 300 SchülerInnen haben sich für die insgesamt 41 Schul-Dienstjahre, 19 davon als Direktorin, bei Morth herzlich bedankt.

Bgm. Stefan Seiwald erinnerte sich an seine erste Begegnung als Erstklässler mit Elisabeth, woraufhin sich Frau Schuldirektorin für eine harmonische sowie effiziente Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat und allen, die sich in der Schule und für die Schule engagieren und einbringen, bedankte.

„Ich bin etwas traurig, dennoch voll Freude und Dankbarkeit für die Herzlichkeit, die ich zurückbekommen habe. Ich bin neugierig auf meine Zukunft ohne Schule, aber ganz sicher nicht ohne Kinder, die ich gerne in der Schule besuchen werde“, so Morth.

Als Morths Nachfolgerin in der Direktion wurde bereits Barbara Lackner bestellt.

Fotos: Schilling

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen