Nonino-Dinner
Der Grappa stand im Mittelpunkt

Christine Lindner, Barbara Buter-Lindner, Carmine Manocchio, Thomas Breitwieser.
  • Christine Lindner, Barbara Buter-Lindner, Carmine Manocchio, Thomas Breitwieser.
  • Foto: Eberharter
  • hochgeladen von Klaus Kogler

OBERNDORF (be). Es war ein ganz besonderer Abend im Penzinghof, an dem es zu auserlesenen Speisen Grappa aus dem Hause Nonino als Begleitung gab. Carmine Manocchio von der Friauler Brennerei wusste vieles über diesen italienischen Edelbrand und über die Familiengeschichte der Noninos (seit 1897) zu erzählen. 1973 wurde, so wie beim Wein, erstmals ein reinsortiger Grappa von einer einzigen Traubensorte gebrannt.

Seit 1997 ist der Grappa herkunftsgeschützt; pro Jahr werden rund 18 bis 20 Mio. Liter erzeugt. 70 % davon wird in Italien verkauft, im Export liegt Österreich an der Spitze.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen