Für die Sicherheit

Nur rund 13 Prozent der Tiroler Landesfläche ist besiedelbar. Und selbst diese vermeintlich sicheren Gebiete sind wiederholt, manchmal wie aus dem Nichts, von alpinen Gefahren bedroht. Bei entsprechenden negativen Wetter-/Klimaeinwirkungen wird ein kleines Bächlein zum reißenden Wildbach, Achen treten über die Ufer, Lawinen und Muren reißen Häuser und Straßen mit sich. Angesichts dieser Bedrohungslage kann die Arbeit der „Wildbach“, wie der Forsttechnische Dienst für Wildbach- und Lawinenverbauung landläufig genannt wird, nicht hoch genug geschätzt werden. Ohne deren, zumeist aufwändige, aufreibende und gefährliche Arbeit stünde ein noch geringerer Landesanteil für eine dauerhafte Besiedelung zur Verfügung als die genannten 13 Prozent.

Die Finanzierung der Schutzbauten ist zumeist gedrittelt und somit bewältigbar. Dass die Investitionen in die Abwehrbauten gegen Naturgefahren zumeist in die jeweiligen Regionen fließen, sei nur der Vollständigkeit halber erwähnt. Die „Wildbach“ ist demnach auch ein regionaler Dienstleister, der neben Sicherheit auch Geld und Arbeit in die Regionen bringt.

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.