Kirchdorf
Heimatbühne Kirchdorf wählte neuen Obmann

Bezirksobmann Sepp Faistenauer, der neue Obmann  Herbert Aigner, Vorgänger Rudi Krauße, GR Martina Foidl und Bgm. Gerhard Obermüller.
  • Bezirksobmann Sepp Faistenauer, der neue Obmann Herbert Aigner, Vorgänger Rudi Krauße, GR Martina Foidl und Bgm. Gerhard Obermüller.
  • Foto: Schwaiger
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Herbert Aigner folgt auf Rudi Krauße; Vorfreude auf Freiluftprojekt

KIRCHDORF (gs). Rudi Krauße führte 15 Jahre lang erfolgreich die Heimatbühne Kirchdorf und übergab nun sein Amt als Obmann nun an den Erpfendorfer Herbert Aigner.

Zuvor blickte er zufrieden auf das erfolgreiche Theaterjahr 2018 zurück, Er dankte Anna und Ernst Steger für ihre langjährige Mitgliedschaft und stellte die neuen Mitglieder Thomas Dürager und David Waltl vor. In seiner 15-jährigen Ära als Obmann wurden bei der Heimatbühne Kirchdorf 24 abendfüllende Stücke (mit neun erfolgreichen Uraufführungen) aufgeführt, wobei er selbst bei den meisten Stücken mitspielte und einmal Regie führte. Neuerungen führte Rudi Krauße bei den Spielzeiten und beim Kartenverkauf ein und unterstützte mit seinem Team mehrere soziale Projekte.

Neuwahlen, Freilufttheater

Einstimmig wurden der neue Obmann und der weitere Vorstand gewählt: Mario Brunner (Obmann-Stv.), Barbara Kals (Kassierin), Alois Dürager (Kass.-Stv.), Monika Steiner (Schriftführerin) und Sigi Baumann (SF-Stv.).

Die heimische Autorin Monika Steiner dankte Rudi Krauße mit einem humorvollen Rückblick und einem Geschenk. Sie ersuchte aber auch gleich alle um die Mitarbeit beim großen Freiluftprojekt „Die Sage vom Jöchl Toifi“. Mit Regisseur Mario Brunner und dem Ensemble fiebert sie schon der Premiere am 25. Juli vor der Griesner Alm entgegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen