Kitzbüheler Musikschüler "rockten" beim Landeswettbewerb

Die Bands "Six on Fire", "Two of A Kind" und "FAMY 4".
4Bilder
  • Die Bands "Six on Fire", "Two of A Kind" und "FAMY 4".
  • Foto: Wolfgang Alberty
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

KITZBÜHEL (jos). Podium jazz.pop.rock ist seit neun Jahren ein fixer Bestandteil von Musik der Jugend und eine Antwort auf die außerordentlich kreative, lebendige und vielfältige Musikszene in Österreich.
Die Landesmusikschule Kitzbühel konnte mit drei motivierten Bandformationen erfolgreich teilnehmen. Unter der Leitung von Fachlehrer Christian Haller wurden folgende Ergebnisse erzielt:

  • „FAMY 4“ mit Marina Vötter und Anna Maria Schwaighofer (Aurach) und Yara Penkner und Felix Schwanninger (Kitzbühel): 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb
  • „Six On Fire“ mit Lisa Auer, Anna Bodner, Enrico Breitfellner, Matthäus Hofer, Philipp Prietl und Eva Weil, (Kitzbühel): 1. Preis mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb
  • „Two Of A Kind“ mit Theresa Niederstrasser und Jacob Höck (Kitzbühel) – 1. Preis

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen