Bundesheer - Amtsübergabe
Kommandoübergabe im Heereslogistikzentrums St. Johann

Symbolische Schlüsselübergabe: Oberst Hermann Tischler, Brigadier Siegfried Bognar, Major Thomas Preissler (v. li.).
6Bilder
  • Symbolische Schlüsselübergabe: Oberst Hermann Tischler, Brigadier Siegfried Bognar, Major Thomas Preissler (v. li.).
  • Foto: M. Appeltauer
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ST. JOHANN, FIEBERBRUNN (navi). Am 1. Oktober fand der Führungswechsel beim Heereslogistikzentrums St. Johann statt (Corona-bedingt nicht öffentlich, Anm.). Der stv. Kommandant der Streitkräftebasis, Brigadier Siegfried Bognar, hat Oberst Hermann Tischler von der Kommandoführung entbunden und Major Thomas Preissler symbolisch, in Form eines Schlüssels, die Führungsverantwortung über das Heereslogistikzentrums übergeben.

Das Heereslogistikzentrum St. Johann ist spezialisiert auf die Wartung und Instandsetzung der Feldküchen sowie der gesamten Feldkoch- und Alpingeräte. Im hauseigenen Tischlerbetrieb werden zudem Möbel für das Bundesheer angefertigt. Im Besonderen ist das Logistikzentrum verantwortlich für die Versorgung der Truppen des Bundesheeres mit Wirtschafts- und Versorgungsgütern. Ebenfalls ist hier das Zentrum der Expertise über die Alpin-Ausrüstung im Bundesheer mit dem Auftrag, den aktuellen Markt für Gebirgsausrüstung zu überprüfen und gemeinsam mit der Gebirgstruppe Erprobungen durchzuführen. Junge Menschen können hier auch eine Lehre für Betriebslogistiker und Tischlerinnen absolvieren.

Der neue Kommandant mit seinen Zielen

„Meine Verbundenheit zum Heereslogistikzentrums und seinen Bediensteten ist durch die langjährigen Kontakte, elf Jahre als Wirtschaftsoffizier der 6. Gebirgsbrigade und die letzten 17 Monate als Referent Wirtschaft des Militärkommandos Tirol, entstanden und gewachsen“, so Major Preissler bei seiner Antrittsrede.

Sein Ziel ist es, auch weiterhin die Heerestruppen bestmöglich und schnellstens mit Wirtschafts- und Versorgungsgütern zu versorgen und die Instandsetzung der Gebirgsausrüstung und des Feldkochgerätes durchzuführen, um deren Einsatzfähigkeit zu gewährleisten.
Preissler wurde 1976 in Mödling geboren, ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Fieberbrunn.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen