Menschen, die bewegen: Julia Gschnitzer in St. Johann

Julia Gschnitzer erzählte aus ihrem Leben.
11Bilder

ST. JOHANN (navi). Kultureller Abend in der gut besuchten Alten Gerberei: Die Grande Dame des heimischen Schauspiels Julia Gschnitzer sprach mit dem Schriftsteller Alois Hotschnig über ihr Leben und ihre große Schauspielkarriere.

Eingeladen hat der Literaturverein "Lesewelt" zur im Vorjahr gestarteten Reihe "Menschen, die bewegen". Gschnitzer war eine große Charakterdarstellerin und brillierte über 30 Jahre lang in herausfordernden Frauenrollen. Schon als Kind wusste sie, dass sie Schauspielerin werden wollte. Sie hat ihr Leben mit aller Konsequenz dieser Berufung untergeordnet.

Sie debütierte 1951 am Tiroler Landestheater; Gastspiele führten sie an viele bekannte Bühnen. Bekannt wurde sie auch in vielen TV- und Filmrollen. Als Jedermanns Mutter trat sie auch bei den Salzburger Festspielen auf. Im August 2016 kündigte Gschnitzer ihren Abschied von der Bühne an.

PORTRAIT

Wir werden Frau Gschnitzer in der Folge in unserer Portrait-/Interview-Serie "Gesichter mit Geschichte" portraitieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen