Bezirksmusikfest
Musikbezirk Brixental feierte Jahreshöhepunkt

Ehrung von zwei „Urgesteinen“: Obmann Kaspar Astner, BZ-Obmann Wolfgang Auinger, LR Beate Palfrader, Anton Hausberger (75 Jahre), Gerhard Mader (50 Jahre), Markus Schlenck (Blasmusikverband Tirol), BZ-Kapellmeister Peter Waler (v. li.).
35Bilder
  • Ehrung von zwei „Urgesteinen“: Obmann Kaspar Astner, BZ-Obmann Wolfgang Auinger, LR Beate Palfrader, Anton Hausberger (75 Jahre), Gerhard Mader (50 Jahre), Markus Schlenck (Blasmusikverband Tirol), BZ-Kapellmeister Peter Waler (v. li.).
  • Foto: Roswitha Wörgötter
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

KELCHSAU (rw). Am Wochenende regierte in Kelchsau die Blasmusik. Als Veranstalter des Bezirksmusikfestes 2019 fungierte die Musikkapelle Kelchsau unter Obmann Kaspar Astner.

Musikalische Highlights beim Fest

Bereits am Freitag konnten sich die Festbesucher und Blasmusikfreunde aus nah und fern nach den Kurzkonzerten der Brixentaler Musikkapellen und dem Fassanstich über ein Gastkonzert der Militärmusik Tirol freuen. Als Draufgabe sorgte im Anschluss die Big Band der Militärmusik Tirol für mitreißende Stimmung. Kulinarisch verwöhnte die Ochsenbraterei die Festgäste. Am Samstagabend kam nach den Gastkapellen mit der Gruppe „Stockhiatla“ die Jugend und alle Junggebliebenen auf ihre Kosten.

Festsonntag mit Messe eröffnet

Den Höhepunkt am Sonntag eröffneten traditionell die Trompeter mit der Festfanfare von Stefan Reiter. Bezirksobmann Wolfgang Auinger konnte zum Bezirksmusikfest LR Beate Palfrader, Vertreter des Blasmusikverbandes, BH Michael Berger, Ehrenmitglieder und die Bürgermeister der Verbandsgemeinden begrüßen. Die Festmesse am Vereinsheim zelebrierte Dekan Sebastian Kitzbichler. Diese wurde mit der Bezirksmesse unter der Leitung von Bezirkskapellmeister Anton Vötter umrahmt. Die Schützenkompanie Hopfgarten glänzte mit gelungenen Ehrensalven.
In ihren Grußworten hoben die Ehrengäste die Wichtigkeit der Musikkapellen hervor. „Besonderer Dank gilt heute der Musikkapelle Kelchsau, die mit Hilfe der Bevölkerung und den Vereinen ein tolles Fest auf die Beine stellt“, gratulierte Bürgermeister Paul Sieberer.

Seltene Ehrung für 75 Jahre

Im Rahmen der Ehrungen wurden zwei herausragende Musikanten vor den Vorhang geholt. Gerhard Mader aus Jochberg wurde vom Blasmusikverband Tirol für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt und eine überaus seltene Auszeichnung wurde dem Kelchsauer Anton Hausberger für 75 Jahre Mitgliedschaft zuteil.
Der abschließende Festumzug der Musikkapellen und zahlreichen Festwägen durch das Dorf konnte zur Freude der vielen Zuschauer ohne Regen stattfinden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen