"Sozialer" Urlaub mit adeo Alpin Hotel

Die fünf Familien freuten sich über den Skiurlaub in St. Johann.
  • Die fünf Familien freuten sich über den Skiurlaub in St. Johann.
  • Foto: Volkshilfe
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ST. JOHANN (niko). Das adeo Alpin Hotel und die Volkshilfe ermöglichten Anfang Jänner einkommensschwachen Tiroler Familien und ihren Kindern einen All Inclusive Skiurlaub in St. Johann.

Viele Tiroler Familien können sich kaum einen Skiurlaub in der eigenen Heimat leisten. "Österreich soll aber ein Skifahrerland bleiben und unsere Kinder auch Skifahren lernen", betonen die Hotel-Initiatoren Hermann Maier und Rainer Schönfelder.

Vor der offiziellen Hoteleröffnung begrüßte das neue Familienhotel adeo Alpin als einer ihrer ersten Gäste fünf Tiroler Familien mit 13 Kindern. Der kostenlose dreitägige Skiurlaub beinhaltete Halbpension, Skiausrüstung durch -verleih, Liftpässe, Badevergnügen und Pistenspaß.

„Skifahren ist heutzutage für viele Familien eine kaum leistbare Freizeitaktivität. Dank unseres Kooperationspartners adeo Alpin konnten wir den Familien und vor allem den Kindern ein unvergessliches Erlebnis ermöglichen“, so Kerstin Egger, Landesgeschäftsführerin der Volkshilfe.

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.