Ganz Österreich radelt
St. Johann belegt Spitzenplätze

Markus Themel aus Aurach (li.) gewinnt einen der vier Hauptpreise des Fahrradwettbewerbs. LH-Stv. Ingrid Felipe und Klimabündnis-GF Andrä Stigger freuen sich mit dem Gewinner.
  • Markus Themel aus Aurach (li.) gewinnt einen der vier Hauptpreise des Fahrradwettbewerbs. LH-Stv. Ingrid Felipe und Klimabündnis-GF Andrä Stigger freuen sich mit dem Gewinner.
  • Foto: Klimabündnis/Lechner
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Fahrradwettbewerb 2019: St. Johanner erwiesen sich als fleißige Radler.

TIROL, ST. JOHANN, AURACH (niko). Rund 7.000 Tiroler sind heuer wieder für den Fahrradwettbewerb in die Pedale getreten. Mit 3,9 Millionen Radkilometer haben sie die Erde fast 100 Mal umrundet. Damit liegt Tirol auf Platz zwei im österreichischen Bundesländer-Vergleich (hinter Vorarlberg).

St. Johann räumt ab

Ganz vorne mit dabei war St. Johann. In der Kategorie „Gemeinde mit über 6.000 EinwohnerInnen“ liegt die Marktgemeinde österreichweit auf Platz zwei. 249 Teilnehmende sind über 200.000 Kilometer geradelt. Und auch in anderen Kategorien regnet es Spitzenplätze: Gold gibt es für Erbau Josef Rass als mittelgroßer Arbeitgeber. Der Weltladen St. Johann bekommt Silber als Arbeitgeber mit weniger als zehn MitarbeiterInnen. Die Radunion St. Johann landet in der Vereinswertung auf Platz vier. Und das Gymnasium kommt auf Platz sechs bei den österreichischen Bildungseinrichtungen.

Gewinner aus Aurach

Damit die Motivation beim Fahrradwettbewerb nicht zu kurz kommt, winken am Ende attraktive Preise. Alle Teilnehmende, die mehr als 100 Kilometer geradelt sind, nahmen automatisch an der Verlosung der Tiroler Hauptpreise teil. Markus Themel aus Aurach ist einer der Glückspilze. 255 Radkilometer hat er von März bis Oktober zurückgelegt und unter tirol.radelt.at verzeichnet. Er gewinnt eine Städtereise nach Wien für zwei Personen, zur Verfügung gestellt von den ÖBB.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen