Musikkapelle Erpfendorf
Vorfreude auf das Bezirksmusikfest 2020

Kpm. Michael Sojer, Obm.-Stv. Stefan Aigner, Kassierin Alexandra Pichler, Obfrau Tamara Rabl und Festobmann Bernhard Kaiser freuen sich mit der BMK Erpfendorf auf das Bezirksmusikfest 2020.
3Bilder
  • Kpm. Michael Sojer, Obm.-Stv. Stefan Aigner, Kassierin Alexandra Pichler, Obfrau Tamara Rabl und Festobmann Bernhard Kaiser freuen sich mit der BMK Erpfendorf auf das Bezirksmusikfest 2020.
  • Foto: Gernot Schwaiger
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

Neben einem erfolgreichen Jahresrückblick präsentierte die Bundesmusikkapelle Erpfendorf auch ihre großen Pläne für das Bezirksmusikfest 2020.

ERPFENDORF (gs). Im Vital-Hotel Berghof berichtete Obfrau Tamara Rabl über ein starkes Musikjahr der 43 Mitglieder zählenden Musikkapelle Erpfendorf. Bei insgesamt 130 Zusammenkünften zählten neben Auftritten auch zahlreiche kameradschaftliche Aktivitäten zu den Höhepunkten.

Kassierin und Kapellmeister zufrieden

Den positiven Kassabericht von Alexandra Pichler bestätigte auch der neue Kassaprüfer Alexander Salfenauer. Viel Lob gab es von Kapellmeister Michael Sojer, der die gute Probenarbeit sowie das Kirchen- und Frühjahrskonzert hervorhob. Besonders freute er sich aber über den großen Erfolg des Gemeinschaftsprojektes „Saga Imperiale“ mit der BMK Kirchdorf im Kaiserbachtal. Viel Spaß macht ihm zudem die Arbeit mit dem Erpfendorfer Jugendorchester „Young Generation“.

Jugendarbeit macht sich bezahlt

Für die 33 Erpfendorfer Musikschüler organisierten die Jugendreferenten Lukas Zaß und Katrin Schreder ein buntes Programm beim „Tag der Jugend“. Dass sich die Nachwuchsarbeit bezahlt macht, zeigte sich bei den fünf Neueintritten und Applaus gab es auch für die Geehrten Dominik Zlöbl (Leistungsabzeichen in Silber), Gidi Zaß jun. (Silber für 20 Jahre) und Hannes Langreiter (Gold für 30 Jahre).

Bezirksmusikfest 2020 in Erpfendorf

Voll motiviert ist Festausschussobmann Bernhard Kaiser, der das Programm für das Bezirksmusikfest vom 24. bis 26. Juli 2020 in Erpfendorf unter dem Motto „Mia ziachn oi Register“ vorstellte. Neben der Stadtmusikkapelle Wilten, der Blaskapelle Gehörsturz und der Topband „Trenkwalder“ gehören die Konzerte der Nachbarkapellen aus Kirchdorf, Waidring und Kössen sowie der große Festumzug zu den Höhepunkten. Viel Erfolg für dieses große Projekt wünschten auch mehrere Ehrengäste, die der BMK Erpfendorf zum erfolgreichen Jahr und zur vorbildlichen Jugendarbeit gratulierten.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen