1,3 Mio. Euro aus Gemeindeausgleichsfonds für Bezirk Kitzbühel

BEZIRK KITZBÜHEL (red.). Die Tiroler Landesregierung hat die Auszahlung der zweiten Tranche aus dem Gemeindeausgleichsfond (GAF) beschlossen. „Knapp 1,3 Millionen Euro fließen in Projekte im Bezirk Kitzbühel. Der Großteil der Gelder fließt in den Erhalt und Neubau von Verkehrsinfrastruktur. 900.000 Euro wird für Straßen, Wege und Brücken verwendet“, so VP-Bezirksparteiobmann Peter Seiwald. „Eines meiner Ziele für die Zukunft ist es, nicht nur mehr Gelder in den Bezirk zu bringen, sondern die Bauten noch besser mit Anrainern und der Bevölkerung abstimmen zu lassen, um Staus und Ärger zu verhindern“, meint Seiwald.
Weitere 200.000 Euro sind in die Ausrüstung der Feuerwehren sowie in die Wildbach- und Lawinenverbauung investiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen