Verkehrsunfall
38-Jähriger kippte in Westendorf mit Bagger um

Der 38-jährige Lenker wurde schwer verletzt.
3Bilder

WESTENDORF (jos). Am 16. Mai gegen 8.40 Uhr lenkte ein 38-Jähriger (Ö) in Westendorf einen Bagger auf der Bundesstraße in Richtung Wörgl. Im Bereich der Bahnunterführung Westendorf Mühltal kam der Mann aus Unachtsamkeit zu weit nach rechts, befuhr dadurch mit dem rechten vorderen Reifen die Bordsteinkannte, kippte um und kam mit dem Bagger seitlich zu liegen.
Der 38-Jährige konnte den Bagger noch selbstständig verlassen, wurde aber schwer verletzt und musste mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Kufstien und später in die Klinik Innsbruck eingeliefert werden.
Der Bagger wurde erheblich beschädigt.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Bezirk Kitzbühel lesen Sie hier.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Johanna Schweinester aus Kitzbühel

Johanna Schweinester auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen