Kitzbühel - AWH/Gemeinderat
Altenwohnheim wird mit Lift erschlossen

Das Kitzbüheler Altenwohnheim (li., rechts Gesundheitszentrum) wird künftig mit einem Lift erreichbar sein.
  • Das Kitzbüheler Altenwohnheim (li., rechts Gesundheitszentrum) wird künftig mit einem Lift erreichbar sein.
  • Foto: Kogler
  • hochgeladen von Klaus Kogler

KITZBÜHEL. Mit den Bauarbeiten für die Erschließung des Altenwohnheimes am "Gesundheitshügel" mit einem Lift kann noch heuer begonnen werden. Die Aufstiegshilfe wird eine große Erleichterung für die Bewohner und Besucher des Heims.

Der direkte Zugang zum Altenwohnheim über den steilen Hornweg ist für ältere Personen äußerst mühselig. Um hier Abhilfe zu schaffen, wird schon seit Langem an einer Lösung mit einer Lifterschließung gesucht. Vor allem die SPÖ hatte sich wiederholt für einen Lift eingesetzt.

Im Zuge eines Abbruchs sowie Neubaues eines Wohnhauses direkt unterhalb des Altenwohnheimes kann jetzt die Errichtung eines Lifts umgesetzt werden. Am Montagabend gab der Gemeinderat einstimmig die dafür nötigen Geldmittel frei. „Wir haben im heurigen Budget 100.000 Euro für den Lift vorgesehen“, erklärt Bgm. Klaus Winkler.

„Laut Kostenvoranschlag belaufen sich die Kosten für die Lifterrichtung auf 260.000,Euro, wir müssen deshalb für den Voranschlag 2022 weitere 160.000 Euro vorsehen.“

Barrierefreiheit

Nach dem Abriss des sogenannten „Rass-Hauses“ kann der überdachte Zugang und in weiterer Folge der Lift errichtet werden. Der Lift ist dann unmittelbar nach der Bahntrasse an der Hornkreuzung barrierefrei erreichbar. Für die Lifterschließung wurde bereits im Vorfeld ein Kauf- und Dienstbarkeitsvertrag mit der Kitz Projektmanagement GmbH abgeschlossen. Der Lift selbst wird auf städtischem Grund errichtet.
Der Auftrag für die Bauarbeiten erging an die Fa. HV-Bau (Bestbieter). Für Fundamentierung und Rohbau sind 175.000 € angesetzt, für die Liftanlage selbst 35.000 €.
Bis Frühjahr bzw. Mitte 2022 sollten die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen