Kitzbühel - Wildbachverbauung
Auch Köglerbach wird gezähmt

Weitere Verbauungsmaßnahme in Kitzbühel.
  • Weitere Verbauungsmaßnahme in Kitzbühel.
  • Foto: Kogler
  • hochgeladen von Klaus Kogler

KITZBÜHEL (red.). Nach den großen Wildbachverbauungsmaßnahmen am Gänsbach und am Walsenbach sowie am Oberlauf des Ehrenbaches (wir berichteten jeweils) wurde heuer in Kitzbühel mit der Verbauung des letzten noch ungesicherten Teilstücks des Köglerbaches begonnen.

Im Bereich Zephirau werden sechs Konsolidierungssperren in Beton mit seitlichen Leitwerken mit Vorgrundsicherung in Grobsteinschlichtungen errichtet. Zusammen mit den bereits bestehenden Gerinneregulierungen im Unterlauf, weiteren vorhandenen Sperrenstaffelungen sowie zwei Geschiebestaubecken mit Ablagerungsbecken wird nach Beendigung der sich über zwei Jahre erstreckenden Bauarbeiten auch der Bereich Köglergraben vor Hochwasser geschützt sein, wie die Stadtzeitung berichtet.

Von den Kosten in Höhe von rund 1 Million Euro müssen von der Stadtgemeinde Kitzbühel 22 % aufgewendet werden (Bund 55 %, Land 18 %, Landesstraßen 5 %).

Die vorangehenden Verbauungsmaßnahmen am Walsenbach konnten heuer nach siebenjähriger Bauzeit beendet werden.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Genau im richtigen Moment abgedrückt!
3 Aktion

Titelfoto-Challenge August
Stimme für dein Lieblingsbild zum Thema "Tierisch gute Momente" ab

TIROL. Neues Monat, neues Titelfoto! Wir suchen wieder ein Titelbild für unsere Facebookseite. Dieses mal wird's animalisch! Das Motto lautet "Tierisch gute Momente". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen