ÖBB - Bahnhof Kirchberg
„Bahn frei“ für moderne Mobilitätsdrehscheibe Bahnhof Kirchberg

Die Umbauten am Bahnhof starten (endlich).
2Bilder
  • Die Umbauten am Bahnhof starten (endlich).
  • Foto: ÖBB/Ostertag Architects
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Im Mai starten die ÖBB mit den umfangreichen Umbauarbeiten am Bahnhof Kirchberg; 9 Millionen Euro Investition.
KIRCHBERG (niko). Ab Dezember 2021 präsentiert sich der Kirchberger Bahnhof „fit für die Zu(g)kunft“ als moderne und barrierefreie Mobilitätsdrehscheibe mit neuem, hell gestalteten Personentunnel, Personenliften, neuer Bahnhofsausstattung, Park+Ride-Anlage sowie neuer Bushaltestelle und Buswendeplatz.

Im Mai starten die ÖBB mit den umfangreichen Modernisierungsarbeiten am Bahnhof Kirchberg. Aufgrund der vorherrschenden Situation im Hinblick auf Covid-19 stellt dieser Startschuss die ÖBB-Infrastruktur AG vor ganz besondere Herausforderungen. Deshalb unternimmt die ÖBB  gemeinsam mit den Projektbeteiligten alle Anstrengungen, um die Gesundheit und Sicherheit der auf der Baustelle tätigen Mitarbeiter bestmöglich zu schützen. Gemeinsam mit allen Auftragnehmern wird größter Wert auf die Einhaltung der Sicherheitsstandards wie Arbeitshygiene auf der Baustelle, zeitliche Entflechtung der Arbeiten, Einhaltung der notwendigen Abstände etc. gelegt.

Fit für die Zu(g)kunft

Bis Dezember 2021 wird der Bahnhof „fit für die Zu(g)kunft“ gemacht. Für die Kunden steht nach Abschluss der Arbeiten eine moderne und barrierefreie Mobilitätsdrehscheibe mit neuer, hell gestalteten Personenunterführung, Personenliften, neuer Bahnhofsausstattung, neuer Bike+Ride-Anlage sowie neuer Bushaltestelle, Buswendeplatz und Taxistandplätzen zur Verfügung.
Die Projektpartner ÖBB-Infrastruktur AG, Land Tirol und die Gemeinde Kirchberg investieren insgesamt rund neun Millionen Euro in die Modernisierung. "Einheimische und Gäste profitieren und werden vermehrt auf umweltfreundliche Mobilität umsteigen", so LH-Stv. Ingrid Felipe.

Großer Mehrwert

Für Bürgermeister Helmut Berger stellt der Umbau des Bahnhofs ebenfalls einen großen Mehrwert für seine Heimatgemeinde dar: „Ich bin froh, dass sich die ÖBB in Zusammenarbeit mit dem Land  und unserer Gemeinde trotz der momentan schwierigen Situation entschieden hat, bereits im Mai mit dem Neubau unseres Bahnhofes zu beginnen. Ich bin überzeugt, dass mit dieser Investition und der Möglichkeit des autofreien An- und Abreisens nicht nur Kirchberg als Tourismusort, sondern die gesamte Region profitiert. Mit dem modernen und barrierefreien Bahnhof wird somit nicht nur ein Schmuckstück für die Gemeinde, sondern für den gesamten öffentlichen Verkehr im Brixental errichtet. Als Bürgermeister einer für Familienfreundlichkeit und Energieeffizienz ausgezeichneten Gemeinde freue ich mich, dass ab Dezember 2021 alle Einheimischen und Gäste, von dieser innovativen Lösung Gebrauch machen können“, so Berger.

Freundlich, modern, barrierefrei

Mit dem hell gestalteten Personentunnel und den neuen Liftanlagen ergibt sich für die Kunden ein komplett barrierefreier Zugang, was insbesondere Menschen mit eingeschränkter Mobilität sowie Personen mit schweren Gepäckstücken, Kinderwägen und Fahrrädern zugutekommt. Zusätzlich wird der Bahnhof mit einem barrierefreien Wegeleitsystemen, modernen Warteräumlichkeiten sowie zeitgerechten Informations- und Service-Monitoren ausgestattet. Im Zuge des Umbaus wird auch der Vorplatz adaptiert und durch einen Buswendeplatz und eine Bushaltestelle zum Verkehrsknotenpunkt ausgebaut. Den Bahnkunden stehen nach dem Umbau eine neue Bike+Ride-Anlage mit 44 Plätzen sowie die bisherigen Pkw-Stellplätze zur Verfügung.
Das alte Kirchberger Bahnhofsgebäude war 1960 eröffnet worden und tat somit 60 Jahre lang seinen Dienst.

Geänderte Wegeleitung

Während der Hauptarbeiten von 13. Juli 2020 bis Herbst 2021 wird die Wegeleitung am Bahnhof für die Bahnkunden geändert. Der Zugang zu den Bahnsteigen erfolgt über den nördlich des Bahnhofs gelegenen Rad- bzw. Wanderweg sowie über den Parkplatz des nahe gelegenen Supermarkts. Dort wird zudem ein provisorischer Parkplatz für die Bahnkunden eingerichtet.

Verständnis für Nachtarbeiten

Bauvorhaben dieser Größenordnung gehen nicht ohne Gleissperren, Nachtarbeiten sowie Staubentwicklung und einem erhöhten Lärmpegel vonstatten. Die ÖBB sind bemüht, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten und bitten die Anrainer sowie Kunden um Verständnis. Die ersten Nachtarbeiten finden von 10. bis zum 28. September statt.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Baubeginn Anfang Mai 2019
  • Neubau einer breiten, hellen Personenunterführung, die einen komplett barrierefreien Zugang ermöglicht
  • Umbau zur modernen Mobilitätsdrehscheibe: Attraktivierung des Vorplatzes mit neuer Bushaltestelle und Buswendeplatz
  • Neue Bike+Ride-Anlage mit 44 Stellplätzen
  • Zwei neue Personenlifte
  • Modernisierung der Bahnhofsausstattung (zeitgemäße Informationsmonitore, witterungsgeschützte Wartekojen sowie Bahnsteigdächer und Wegeleitsysteme)
  • Taktiles Leitsystem für blinde und sehbehinderte Menschen
  • Neue moderne Stahl-Glas-Konstruktion als komfortabler Wartebereich
  • Erneuerung des Unter- und Oberbaus der Bahnhofsgleise
  • Bauabschluss: Dezember 2021
  • Investitionssumme: rund neun Mio. Euro
  • Projektpartner: ÖBB, Land Tirol, Gemeinde Kirchberg
Die Umbauten am Bahnhof starten (endlich).
Der Bahnhof wird barrierefrei.
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen