Büchereiwesen
Bibliothekare aus dem Bezirk Kitzbühel geehrt

LRin Beate Palfrader (Mitte) gratuliert den Geehrten aus dem Bezirk Kitzbühel: Karin Ralser, Johannes Hofinger und Michaela Hofinger (v. li.).
  • LRin Beate Palfrader (Mitte) gratuliert den Geehrten aus dem Bezirk Kitzbühel: Karin Ralser, Johannes Hofinger und Michaela Hofinger (v. li.).
  • Foto: Land Tirol/Sax
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Rund 1.300 ehrenamtliche Bibliothekare arbeiten in rund 200 öffentlichen Büchereien in Tirol. Kürzlich bedankte sich LR Beate Palfrader bei 64 Mitarbeitern aus insgesamt 38 öffentlichen Büchereien, darunter Johannes Hofinger (Mediathek St. Johann, 10 Jahre), Michaela Hofinger (Mediathek St. Johann: 10 Jahre), Ursula Pangratz (Mediathek St. Johann: 10 Jahre)m Sandra Achleitner (Waidring, 10 Jahre) sowie Karin Ralser (Pfarre und Gemeinde Brixen, 30 Jahre) für ihr langjähriges Engagement im Büchereiwesen.
„Das flächendeckende bibliothekarische Angebot in Tirol wäre nicht machbar ohne den Einsatz der zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiter. Die zumeist freiwillige Arbeit ist Garant für die bibliothekarische Grundversorgung", so Palfrader

Förderungen des Landes

Neben der Förderung durch den Ankauf von Medien, EDV und Mobiliar unterstützt das Land Literaturveranstaltungen, Umstrukturierungsmaßnahmen sowie die Ausbildung von Büchereimitarbeitern. „Zentrale Aufgabe der Bibliotheken ist die Leseförderung und die Literaturvermittlung. Neben den Schulen sind die öffentlichen Büchereien die größten Leseförderungseinrichtungen im Land und daher von großer Bedeutung für die kulturelle Bildung der gesamten Öffentlichkeit“, so Palfrader zum Abschluss.

Facts Büchereiwesen Tirol

  • Bibliotheken: 170
  • Medien1.130.852
  • BesucherInnen: 823.699
  • BenutzerInnen: 81.837
  • Entlehnungen: 1.817.424
  • Ehrenamtliche MitarbeiterInnen: 1.299
  • Nebenberufliche MitarbeiterInnen: 46
  • Hauptberufliche MitarbeiterInnen: 44

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen