Bundesfinale Prima la musica 2018 in Innsbruck

LH Günther Platter und Univ.-Prof. Paul Roczek gratulieren Miriam Puchleitner zu ihrem Bundessieg in der Kategorie Hackbrett III plus.
  • LH Günther Platter und Univ.-Prof. Paul Roczek gratulieren Miriam Puchleitner zu ihrem Bundessieg in der Kategorie Hackbrett III plus.
  • Foto: PLM/Alberty
  • hochgeladen von Klaus Kogler

TIROL. Vom 25. Mai bis 6. Juni stellten knapp 1.000 junge Musiktalente aus ganz Österreich beim Bundeswettbewerb Prima la musica in Innsbruck ihr Können unter Beweis – darunter auch die 137 TirolerInnen und 84 SüdtirolerInnen, die bereits beim Landesfinale reüssiert hatten. In insgesamt 515 Wertungen in 17 Wertungskategorien gab es letztlich 361 solistische Beiträge sowie 151 Wertungen mit 563 TeilnehmerInnen in der Kammermusik.

Tirol feierte dabei dieses Jahr große Erfolge und liegt im Bundesländervergleich mit 107 ersten Preisen deutlich in Führung vor Oberösterreich mit 51 ersten Preisen.

Das erfolgreiche Abschneiden der Tiroler TeilnehmerInnen sei auch auf die hervorragende musikalische Ausbildung an den 27 Tiroler Landes- und drei Gemeindemusikschulen sowie am Tiroler Landeskonservatorium zurückzuführen. „Ich danke allen Lehrenden für ihr großes Engagement“, betonte Kulturlandesrätin Beate Palfrader.

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.