Kirchberg
Dienstbarkeitsvertrag für Baugrund-Erschließung Kalsfeld

Vertrag im Gemeinderat beschlossen.
  • Vertrag im Gemeinderat beschlossen.
  • Foto: Gemeinde Kirchberg
  • hochgeladen von Klaus Kogler

KIRCHBERG (red.). Da eine geplante Zufahrt zum Wohnbauprojekt "Kalsfeld" über das Grundstück der Siedlungsgenossenschaft Frieden nicht zustande kommt, erfolgt nun die Erschließung über Gemeindegrundstücke. "Dafür ist ein Dienstbarkeitsvertrag zwischen der Neuen Heimat Tirol und der Gemeinde Kirchberg abzuschließen", wie Bgm. Helmut Berger im Gemeinderat ausführte.
Geregelt wird unter anderem die Zuständigkeit für den Winterdienst (für den die NHT zuständig ist, Anm.).

Der Gemeinderat beschloss einstimmig den Dienstbarkeitsvertrag zum Zweck der Erschließung des Baugrundstücks.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen