Kirchdorf
Entwicklung im Kirchdorfer Ortszentrum

Kirchdorf wird sich im Ortszentrum baulich entwickeln. Die Feuerwehr (hi. li.) kann erweitern.
3Bilder
  • Kirchdorf wird sich im Ortszentrum baulich entwickeln. Die Feuerwehr (hi. li.) kann erweitern.
  • Foto: Kogler
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Immobilienprojekt in Kirchdorf; Erweiterung für Feuerwehr wird mit Grundankauf möglich.
KIRCHDORF (niko). Der Kirchdorfer Gemeinderat beschloss nach jahrelangen intensiven Verhandlungen einen Grundankauf (3.000 m2) zu einem Mischpreis von der Familie Hunger (1 Gegenstimme); der Verkäufer (vertreten duch Architekt Hannes Hunger) kann im Gegenzug auf einem zentrumsnahen Grundstück (17.420 m2, Feld "Einfang", hinter Feuerwehrhaus, an der Ache) ein großes Immobilienprojekt verwirklichen. Dafür ist ein Baustart 2020 geplant (Fertigstellung 1. Baustufe Sommer 2021). Hier sollen Villen, Terrassenwohnungen, Büro-, Praxis- und Geschäftsräume entstehen.

Mischpreis für Flächen

"Die 3.000 m2 teilen sich wie folgt auf: Fläche für Erweiterung Feuerwehr (Parkflächen) um 240 €/m2, Teilflächen für Zufahrten bzw. Erschließung, neuer Gehsteig und Straße zu 30 €/m2, weitere Flächen müssen kostenlos an uns übergeben werden (Straßenflächen im Aufschlussgebiet, Anm.)", so Bgm. Gerhard Obermüller. Beim Aufteilungsschlüssel für die nötige Infrastruktur muss sich der Bauherr mit über 400.000 € beteiligen, ergänzt der Ortschef. "Der Bebauungsplan soll im Gemeinderat am 4. Juni beschlossen werden. Dann ist das Immobilienprojekt einreichbar und der Bauherr kann starten", so Obermüller.

Aufwändiges Projekt

"Das exklusive Projekt setzt sich aus einer zentralen Hofbebauung mit sechs Mehrfamilienhäusern und einer Randbebauung mit 16 Einzelhaus- bzw. Doppelhausvillen zusammen. Es gibt überall großzügige Terrassen/Balkone bzw. Gärten sowie eine Parkanlage mit gemütlicher Innenhof-Atmosphäre", sie Arch. Hunger in der Präsentation festhält. Besonderes Augenmerk werde auf Barrierefreiheit und Umweltschutz (u. a. hochwertige Dämmung, Grundwasser-Wärmepumpe, Photovoltaik) gelegt. Der Bauherr hebt auch die exklusiven Ausblicke auf die umliegende Bergwelt  und die Lage direkt am Promenadenweg Großache hervor. "Wo einst edle Zucht- und Rennpferde weideten ('Einfang'), kann ihr neues Zuhause sein", wirbt der Bauherr bereits um künftige Käufer bzw. Bewohner der "grünen Wohnparkanlage.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen