Bergrettung Hopfgarten/Itter
"Es passiert jede Menge auf unseren Bergen"

Reinhard Embacher und Ekkehard Wimmer mit den Geehrten.
3Bilder

HOPFGARTEN, ITTER (be). Bergretter in Hopfgarten und Itter konnten im Vorjahr zwar keine Jahreshauptversammlung abhalten, doch Einsätze, bei denen sie sich um die Bergung von Menschen kümmern mussten, standen trotzdem an der Tagesordnung.
Die Berichte der Bergretter erstreckten sich über die Jahre 2019 bis 2021. Ortsstellenleiter Reinhard Embacher bedankte sich bei den anwesenden Vertretern vom Roten Kreuz, Alpenverein und Polizei für die gute Zusammenarbeit.

"Coronabedingt" weniger Einsätze

Gerätewart Thomas Astner berichtete über die Reinigungsaktion auf der Bergrettungshütte auf der Salve. Eine neue, leichtere Gebirgstrage wurde angeschafft, was eine große Erleichterung darstellt. 19.000 Euro wurden in den Umbau des Funkraums in der Bergrettungszentrale in Hopfgarten investiert und auch ein neues Vakuumbett wurde angeschafft.
Bei der Rodel WM 2020 waren die Bergretter noch im Einsatz, dann war allerdings coronabedingt Stillstand. Im Mai jedoch begannen sie wieder mit ihren Schulungen in kleinen Gruppen, da man für den Ernstfall gerüstet sein will. Im Sommer 2020 waren nur wenige Einsätze zu verzeichnen. Im heurigen Herbst wurden nun die Schulungen wieder im vollen Umfang aufgenommen. Dazu gehörte auch eine Quad-Schulung, damit jeder mit dem neuen Gerät auch in Stresssituationen umzugehen weiß. „27 Übungen wurden in den vergangenen zwei Jahren durchgeführt, durchschnittlich haben daran elf Bergretter teilgenommen“, wusste Ausbildungsleiter Klaus Treichl zu berichten. Einsatzleiter Helmut Margreiter bedankte sich bei den jungen engagierten Mitgliedern, aber auch bei den „alten Hasen“, die oftmals herhalten müssen, wenn die Jungen bei der Arbeit sind und ein Einsatz rasches Handeln erfordert.

Neuwahlen und Ehrungen

Bgm. Josef Kahn führte die Neuwahl durch. Ortsstellenleiter bleibt weiterhin Reinhard Embacher, sein Stellvertreter ist Helmut Margreiter. Kassier ist Josef Kruckenhauser, Schriftführer Martin Schroll, Ausbildungsleiter Thomas Astner, Gerätewart Bernhard Manzl, Sanitätswart Franz Gfrerer, Beisitzer der Lawinenkommision Stefan Fuchs und als Kassaprüfer wurden Hans-Jürgen Embacher und Christian Höck bestellt.
Für ihre langjährige Mitgliedschaft erhielten folgende Personen eine Ehrung: Günther Mauracher und Helmut Margreiter für 25 Jahre, Edi Welebil, Franz Gfrerer und Willi Embacher für 40 Jahre und Hans Neuschwendter gar für 60 Jahre. Angelobt wurden Martin Stecher und Andreas Schernthanner.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen