Corona - Veranstaltungsabsagen
Event-Wüste nach wahrer Absagenflut

Das Musikfestival bzw. Gabalier-Open-Air wurde abgesagt bzw. auf 2021 verschoben.
3Bilder
  • Das Musikfestival bzw. Gabalier-Open-Air wurde abgesagt bzw. auf 2021 verschoben.
  • Foto: kitzmusik/Lobenwein
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Die Corona-Einschränkungen treffen im Sommer den Veranstaltungssektor mit aller Härte.
BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Unzähligen Veranstaltern geht es derzeit gleich: Sie verharren in Unsicherheit. Was wird im Sommer möglich sein, was nicht. Absage oder doch Weiter-Planen und Vorbereiten? Vieles wurde jedenfalls bereits abgesagt, einiges verschoben, was einen veritablen Kahlschlag für den heimischen Sommer-Event-Kalender mit sich bringt. Wir fragten bei Tourismusverbänden und einzelnen Veranstaltern nach. Ein Überblick.

Brixental

Bis Ende Juni sind alle Veranstaltungen abgesagt. Beim Antlassritt (geplant 11. 6.) warteten die Vertreter der Kirche noch ab, ob diese Prozession zu Pferd durchführbar ist. Der Blumencorso (15. 8.) wurde auf 2021 verschoben, ebenso der Cordial Cup (wir berichteten), das Musikkapellentreffen (mit FFW-Hallenfest), das Gesangsvereinstreffen und das KitzAlpBike-Festival.
Das Konzert von „voxxClub“ wurde vom 3. 7. auf den 23. 10. verschoben.

Region Hohe Salve

In Itter wurden die Aufführungen der Dorfbühne, Maibaumfest und Dorffest abgesagt. In Hopfgarten findet der Maitanz, das Freilufttheater „Glashütt“ (erst 2021) und der Familientag auf der Hohen Salve nicht statt. Das Penningsbergerfestl wurde auf Ende August verschoben. Auch in Wörgl und Kirchbichl gibt es Absagen (Radkriterium, Triathlon, Brez‘nsuppenfest u. a.).

Kaiserwinkl

Bereits abgesagt sind das Kössener Kasfest, das Super Paragliding Testival (Juni, evtl. neuer Termin), das Feuerwehrfest Bichlach, das Harley-Treffen, die Stammgästewoche und das "GriaßDi!"-Straßenfest. In der Schwebe ist lt. TVB-Auskunft der „Lichterzauber“.

PillerseeTal

„Das verordnete Verbot für Großveranstaltungen bis Ende August ist noch nicht detailliert ausformuliert. Wir wissen noch nicht, was fällt unter Großveranstaltungen. Daher können wir aus heutiger Sicht (Stand 22. 4.) noch keine Aussagen treffen, ob im die Wochenveranstaltungen wie Seeleuchten, Bummelnacht oder Spielenacht sowie z. B. der KAT100 stattfinden können oder nicht. Wir sollten bis Mitte Mai Detail-Infos erhalten, was die Verbote bedeuten“, so TVB-GF Armin Kuen. Juni-Events wie der Stoabergmarsch, das Rock Days Kletterfestival und das Bergsommer-Opening sind bereits gestrichen.

Region St. Johann

„Leider gibt es betreff Veranstaltungen bis dato keine wirklich eindeutigen Informationen, ausser dass ‚Großveranstaltungen‘ bis Ende August untersagt sind. Ab wann eine Veranstaltung groß ist, welche Auflagen es geben wird oder geben könnte – all das werden wir anscheinend erst Mitte Mai erfahren“, so TVB-GF Gernot Riedel. Im Juni sei „mehr oder weniger alles abgesagt“ (u. a. Dorffest Oberndorf, Kunstmarkt)“, so Riedel. Man müsse konkrete Infos der Behörden abwarten. Man könne nichts planen, das sei sehr unzufriedenstellend. So könne etwa ein Format wie „Lang & Klang“ – wenn überhaupt – sicher nur in einem „anderen Format“ stattfinden. Auch der Radweltpokal stehe vor der Absage. Bei Highlights wie dem Knödelfest oder der Spartan-EM gebe es ein großes Fragezeichen. „Solche Events mit zehntausend Besuchern bzw. Teilnehmern sind irgendwie schwer vorstellbar“, so Riedel.
Man brauche jedenfalls Planungssicherheit und Entscheidungsgrundlagen. „Für alle Dienstleister wie Technikfirmen, Agenturen, Veranstalter und Gastronomen ist die momentane Situation jedenfalls eine Katastrophe, hier stehen Existenzen am Spiel“, so der TVB-Geschäftsführer.

Region Wilder Kaiser

Auch die Region Wilder Kaiser muss „schweren Herzens bekannt geben, dass einige für den Sommer geplanten Großveranstaltungen auf 2021 verschoben werden müssen (u. a. Bergdoktor-Fantag in Scheffau, das Kaiserschmarrnfest in Ellmau oder der Kaiserkrone-Trail in Scheffau).
In Going können Veranstaltungen wie „GOING live“ oder der Handwerkskunstmarkt nicht in der geplanten Form stattfinden. Man arbeite intensiv am Programm und an Adaptierungen, damit Veranstaltungen durchgeführt werden können, habe aber derzeit noch zu wenig Informationen, was möglich sei. „Wir können erst zeitnah sagen, wie und was umsetzbar ist“, so Theresa Aigner.

Filmfestival

„Es gibt noch Unklarheit, wir warten bis Mitte Mai“, so Kathryn Perrotti vom Filmfestival Kitzbühel. Man wolle das Filmfest durchführen, wenn nötig auch in adaptierter oder eingeschränkter Form. „Vielleicht haben wir Glück und können das Festival Ende August durchführen; wir stehen jedenfalls sozusagen ‚Filmrolle per Fuß‘„ so Perrotti.

Generali Open

Inwieweit die Regelung (Verbot Großveranstaltungen, Anm. d. Red.) das Generali Open Tennisturnier in Kitzbühel betrifft, ist laut KTC momentan nicht geklärt (Stand 17. 4.). Man wartet auf nähere Details bis Mitte Mai. „Bis dahin erwarten wir auch Neuigkeiten der ATP Tour, ob es zu weiteren Turnier-Ausfällen bzw. Verschiebungen kommt und inwiefern eine Durchführung des Generali Open in diesem Jahr noch möglich, sinnvoll und richtig ist oder nicht“, erklärt der Tennisclub-Vorstand.

Sommertheater

„Wir haben einen Plan B, C und D und für alles vorgesorgt. Unser Kitzbüheler Sommertheater soll sicher stattfinden, mit welchen Einschränkungen auch immer. Wir haben eine große Bühne, einen großen Saal, können auch öfter als geplant spielen, Sicherheitsabstände einhalten etc.; zudem sind wir keine ‚Großveranstaltung‘; Mitte Mai wird uns LR Beate Palfrader sagen, was möglich sein wird“, ist Intendantin Michaela Reith zuversichtlich, dass im August das Sommertheater über die Bühne gehen kann.

Region Kitzbühel

„Es gibt viele Absagen und es kommen noch viele dazu. Der Markt am Samstag in der Innenstadt ist wieder aktiv. Ja, es wird ein etwas anderer Sommer und es wird hoffentlich jedem dadurch bewusster, wie wichtig der Tourismus für uns alle ist, jetzt wo dieser am Boden liegt“, so Kitzbühels TVB-Chefin Signe Reisch
GF Viktoria Veider-Walser ergänzt: „Einige definitive Absagen für Juni bis August sind bereits bestätigt (u. a. Triathlon, Ö-Tour, Radmarathon, Musikfestival). Der Großteil dieser Events wird auf 2021 verschoben, die Alpenrallye findet heuer im Herbst statt. Unsere Eigenveranstaltungen wie u. a. die Kitz Sommernächte unterliegen den Inhalten der behördlichen Verordnungen. Hier warten wir noch auf Konkretisierung von übergeordneter Stelle.“

Gabalier & Co.

Das Musikfestival Kitzbühel bzw. das Andreas-Gabalier-Open-Air kann nicht stattfinden. „Wir wollten mit den Fans zum 8. Mal das Kitzbüheler Musikfestival feiern. Gesundheit von Besuchern, Künstlern und Mitarbeitern haben aber höchste Priotität; wir stehen voll hinter der Regierungsentscheidung zur Absage von Großveranstaltungen; die Konzerte werden auf 2021 verschoben, die Termine sind in Verhandlung“, teilt Veranstalter Thomas Rass mit.

Lokale Veranstalter

Unzählige örtliche und regionale Veranstalter sehen dem Sommer ebenfalls mit großer Ungewissheit entgegen (Bezirksmusikfeste, Bataillonsfest, Jaggas‘n, Jahrmarkt, Dorf- und Vereinsfeste, Feuerwehrfeste, Heimatbühnen-Aufführungen, Fußball- und andere Sportvereine, Konzert-/Kulturveranstaltungen uvm.).
Mitte Mai will die Bundesregierung für mehr Klarheit für die Rahmenbedingungen sorgen, wie und was möglich sein wird.

"Existenzbedrohend"

Als eine von unzähligen weiteren betroffenen Initiativen/Veranstaltern in der Region schreibt die Musik Kultur St. Johann auf ihrer Website: "Wir müssen derzeit alle angekündigten Kinovorstellungen, Kindertheater und Konzerte ausfallen lassen. Wir sind sehr betroffen von dieser Entscheidung, die aus gesundheitspolitischen Überlegungen verständlich, für uns aber existenzbedrohende Folgen haben wird."

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen