Fahrzeugabsturz: Suchaktion in Kirchberg

Poilzei suchte stundenlang nach abgestürzten Personen.
  • Poilzei suchte stundenlang nach abgestürzten Personen.
  • Foto: MEV
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

KIRCHBERG (red.). In der Nacht des 21. 5. fuhr eine 47-jährige deutsche Staatsbürgerin mit ihrem PKW auf einem steilen Gemeindeweg in Kirchberg. Aufgrund eines Wildwechsels musste die Frau stark bremsen. Dabei geriet das Fahrzeug über den rechten Fahrbahnrand hinaus und stürzte in einen Graben. Die Lenkerin und ihr Beifahrer konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und machten sich, ohne den Verkehrsunfall zu melden, anschließend zu Fuß auf den Heimweg.
Über ein im Fahrzeug installiertes Notrufsystem wurde jedoch die Alarmierung ausgelöst, was eine Suchaktion nach der Lenkerin und ihrem Lebensgefährten unter Beteiligung der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr und der Bergrettung zur Folge hatte. Nach knapp zwei Stunden konnten die Beiden gefunden werden. Während der Beifahrer unverletzt blieb musste die 47-jährige Frau und Lenkerin verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Das Fahrzeug wurde total beschädigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen