Flüchtlinge
Flüchtlingszahl in St. Johann ist stark gesunken

St. Johann beherbergte viele Flüchtlinge.
  • St. Johann beherbergte viele Flüchtlinge.
  • Foto: Gemeinde
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ST. JOHANN. Auf Grund der sich entspannenden Situation bei den Flüchtlingsströmen haben die Tiroler Sozialen Dienste ihre Kapazitäten landesweit angepasst.
"In St. Johann waren fast 50 % der gesamten Schutzsuchenden des Bezirkes untergebracht, und wir waren auch die einzige Gemeinde, die die
vom Bund vorgegebene Unterbringungsquote von 1,5 % der Einwohnerzahl erfüllt hat", so der St. Johanner Ortschef Stefan Seiwald.

Nach der Schließung von Unterkünften ist die Zahl der Flüchtlinge in St. Johann von 143 Personen auf 33 gesunken. "Ich möchte mich nochmals bei allen St. JohannerInnen dafür bedanken, dass wir diese Herausforderung gemeinsam so vorbildlich gelöst haben", betont Seiwald.

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.