Förderungen für Kinder und Jugendliche mit Therapiebedarf

TIROL/BEZIRK: Auf Antrag von Soziallandesrätin Christine Baur wird das Leistungsangebot für interdisziplinäre Therapien wie Ergo- und Physiotherapie sowie Logopädie für Kinder und Jugendliche mit Therapiebedarf weiter geführt. Das Angebot des Therapiezentrums „Eule“ wird bis Juni 2015 aufrechterhalten, damit die Versorgung der Kinder sichergestellt ist. Für die Zukunft soll an einer gemeinsamen Abwicklung und Finanzierung zwischen dem Land und der Tiroler Gebietskrankenkasse (TGKK) gearbeitet werden. „Damit wollen wir den Betroffenen ein möglichst niederschwelliges und effizientes Angebot schaffen, das sich nach den individuellen Bedürfnissen der Kinder richtet“, so LR Baur.

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.