forKIDS Therapiezentrum in Kitzbühel offiziell eröffnet

Logopädin Lena Hagemeyer zeigt den jungen Besuchern beim Nachmittag der offenen Tür verschiedene Geschicklichkeitsübungen.
  • Logopädin Lena Hagemeyer zeigt den jungen Besuchern beim Nachmittag der offenen Tür verschiedene Geschicklichkeitsübungen.
  • Foto: Diakoniewerk
  • hochgeladen von Elisabeth Schwenter

KITZBÜHEL (red.). Mit einer ökumenischen Segnung und dem Nachmittag der offenen Tür wurde am 5. Mai das forKIDS Therapiezentrum in Kitzbühel offiziell eröffnet.

Individuelle Therapie

Das forkids Therapiezentrum begleitet Kinder und Jugendliche mit Verzögerungen in der Entwicklung oder Auffälligkeiten im Verhalten. Ziel ist, ihnen langfristig eine gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft zu ermöglichen. „Wir stimmen die Therapie auf jedes Kind individuell ab und können bei Bedarf an einem Ort auch mehrere Angebote, z.B. Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie und psychologische Behandlung, kombinieren“, erklärt Regina Brassé, Leiterin des forkids Therapiezentrums. Der so genannte integrierte Therapieansatz wird von Eltern und Kindern gut angenommen. „Wir haben in den ersten Monaten an die 100 persönlichen und telefonischen Informationsgespräche geführt und um die 45 Therapiekonzepte zur Bewilligung bei der Sozialversicherung eingereicht“, berichtet Brassé.

Kosten direkt mit SV abgerechnet

„Man kann sich bei Bedarf oder Unsicherheit, ob das eigene Kind möglicherweise eine solche integrierte Versorgung benötigt, bei uns melden“, ermutigt Brassé. Im persönlichen Gespräch werden dann der Bedarf und die weiteren Schritte geklärt. Sollte eine Therapie notwendig sein, kümmern sich die Mitarbeiterinnen des forKIDS Therapiezentrums um die Bewilligung des Therapieplans. Dadurch können die Kosten direkt mit der Sozialversicherung abgerechnet werden.
In Kooperation mit dem Land Tirol und den Sozialversicherungsträgern startete das Diakoniewerk am 14. November 2016 in Kitzbühel das neue Therapieangebot zur Integrierten Versorgung von Kindern und Jugendlichen von 0-18 Jahren mit Entwicklungsverzögerungen und Auffälligkeiten im Bereich des Verhaltens.

Autor:

Elisabeth Schwenter aus Penzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen