Besondere Bedürfnisse
Hilfe, wo sie nötig ist

Andrea Planer (4. v. li.) mit den Vertretern der diversen Organisationen beim Informationsabend.
  • Andrea Planer (4. v. li.) mit den Vertretern der diversen Organisationen beim Informationsabend.
  • Foto: Eberharter
  • hochgeladen von Laura Sternagel

Info-Abend für Eltern, Therapeuten und Pädagogen: Gemeinsam sind wir stark.

WALCHSEE/BEZIRK (be). Ein Kind mit besonderen Bedürfnissen zu haben, stellt für Eltern und Geschwister eine besondere Herausforderung dar. Eine lebenslange Betreuung ist nahezu vorausprogrammiert und in vielen Fällen ist man auf Förderungen angewiesen. Das EKIZ Untere Schranne und Andrea Planer, eine betroffene Mutter aus Walchsee, luden zum Informationsabend zu diesem Themenbereich.

In den beiden Bezirken Kufstein und Kitzbühel leben rund 1.800 Menschen mit besonderen Bedürfnissen, sie stellen im Jahr 2.300 Anträge und es werden 3.200 Leistungen vergeben. Das Land Tirol stellt dafür 32 Mio. Euro zur Verfügung, wovon drei Mio Euro als Kostenbeiträge wieder rückerstattet werden.

Christoph Kühlechner BH Kufstein und Manuel Lahntaler, BH Kitzbühel, erklärten den Anwesenden, wie sie, nach dem Tiroler Teilhabegesetz, mit den Anträgen vorgehen.

Angebote vorgestellt

Hannes Lichter stellte den Zivilinvalidenverband und seine Angebote vor. Judit Raffelsberger präsentierte die Angebote der Frühförderung und der Freizeitassistenz. Susi Schöllenberger von „Schritt für Schritt“ erklärte die Therapiemöglichkeiten in ihrem Verein. Themen waren auch die "Arche Herzensbrücken" und die "Kinder der Sonne". An diversen Ständen der Vereine und Behörden konnte man zusätzliche Infos einholen.

Planer ermutigte die Betroffenen, den Behindertenpass beim Sozialministeriumsservice anzufordern, weil sich damit etliche Möglichkeiten für die Eltern auftun.

„Gemeinsam sind wir stark“ ist der Leitspruch von Planer und Kathrin Widmoser vom EKIZ. Unter diesem Motto wollen sie sich weiter dafür einsetzen, dass den Familien mit behinderten Kindern geholfen wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen