Kampf um die Rangordnung

KIRCHBERG (niko). Der Hengstauftrieb feierte am Samstag sein 10-jähriges Jubiläum. 1.500 Zuseher versammelten sich auf der Stallbachkaralm, um sich das beeindruckende Schauspiel anzusehen. Am Almauftrieb der besonderen Art rangen sieben der größten und stärksten Tiroler Noriker-Deckhengste um die Rangordnung.

Was für Zuschauer recht brutal wirkt, ist für die Tiere notwendig, um einen kampflosen und friedlichen Almsommer verbringen zu können. Über fünf Stunden blieben die Hengste zusammen im eingezäunten Gelände, bis alle Machtkämpfe ausgetragen waren und die Hierarchie hergestellt wurde.

Für tolle Stimmung sorgten beim Frühschoppen „Die Spertentaler Musikanten“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen