Kubus für Pflegeschule

Der Baukörpfer gleicht einem Kubus.
8Bilder
  • Der Baukörpfer gleicht einem Kubus.
  • Foto: Ritsch
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ST. JOHANN (niko). Sabine Penz und Kurt Rumplmayr setzten sich gegen acht Mitbewerber im Wettbewerb um die Planung der neuen Pflegeschule durch. Die Jury unter Vorsitz von Arch. Georg Pendl kam zu einem einstimmigen Beschluss. „Die Vorgaben des Auftraggebers (Gemeindeverband BKH St. Johann) wurden am besten umgesetzt; besonders gelungen ist die Betonung des Freiraums, der kompakte Baukörper, die Platzbildung und die hohe Wirtschaftlichkeit“, so Verfahrensorganisator Bruno Schwamberger.
Die Planungen nehmen auf den St. Johanner Masterplan Bedacht, der eine „grüne“ Verbindung vom Bahnhof zum Ortszentrum vorsieht, was auch Bgm. Stefan Seiwald lobend anmerkt. „Die Schule bedeutet auch eine Stärkung des BKH-Standortes und sie reiht sich sehr gut in die Masterplan-Leitlinien ein.“

Platz für BKH-Erweiterung

Die Schule wird die Form eines 4-geschoßigen Kubus mit großzüger Platzbildung haben. Eine Aula wird als halböffentlicher Raum ausgeführt; die Klassenräume sind in den Obergeschoßen situiert. Der Baukörper wird so angelegt, dass das BKH nach Westen weiterhin Platz für Erweiterungen bleibt, wie die Architekten betonen.
Über die Kosten zu reden sei zu früh. „Dazu fehlen einfach noch wichtige Details. Für Gesamtprojekt wurde jedoch ein Kostenrahmen von rund 4 Millionen Euro festgelegt“, so Verbandsobmann Bgm. Paul Sieberer.
Die Kosten werden im Schlüssel 45:55 % vom Krankenhausverband und dem Land Tirol getragen, zusätzliche Förderungen seien möglich, so Sieberer. Der laufende Betrieb werden kostenmäßig zu über 90 % vom Tiroler Gesundheitsfonds, der Rest vom Verband bestritten.
Geplanter Baubeginn ist das Frühjahr 2018; im Herbst 2019 sollen die ersten SchülerInnen (vorauss. 75 in drei Klassen) einziehen. Die Schule wird geeinsam mit dem Kufsteiner Krankenhausverband geführt. Die Leitung wird Pflegeschuldirektor Andreas Bichl inne haben. In der Schule werden die Fächer Pflegefachassistenz und Pflegeassistenz angeboten.

Fotos: Kogler, Ritsch/Architekten

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen