Wings for Life App Run Kirchberg in Tirol
Läufer trotzen Schnee und Wind

Die Teilnehmer beim Wings for Life App Run Kirchberg in Tirol an der arena365
3Bilder
  • Die Teilnehmer beim Wings for Life App Run Kirchberg in Tirol an der arena365
  • Foto: Schreibkraft Schweiger
  • hochgeladen von Sabrina Schweiger

Mehr als 120.000 Starter liefen am vergangenen Sonntag, 5. Mai weltweit für Menschen, die es nicht können. Mit der World Run App konnte man auch bei der arena365 Kirchberg an den Start gehen.

43 Läuferinnen und Läufer ließen sich von den spätwinterlichen Bedingungen nicht bremsen und starteten pünktlich um 13 Uhr zum Wings for Life App Run an der arena365 Kirchberg. Diese Laufbewegung motiviert weltweit tausende Menschen für jene zu laufen, die es aufgrund von Rückenmarksverletzungen nicht können. Erstmals war auch Kirchberg Austragungsort für diesen Lauf. Auf einem rund vier Kilometer langem Rundkurs trafen die Teilnehmer immer wieder aufeinander. Ziel des Laufes ist es, soviele Kilometer wie möglich zu absolvieren, bevor das virtuelle "Catcher-Car" einen einholt. Die dazu benötigte App leitete die Läufer entsprechend an und informierte über die gelaufene Distanz bzw. die Entfernung des Fahrzeugs.

Mit über 33 Kilometern holte sich Benjamin Kals in Kirchberg bei den Herren und Teresa Aufschnaiter-Vötter mit 19,6 Kilometern bei den Damen den jeweiligen Sieg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen