Coronavirus
Neuer Alltag bei der Lebenshilfe

Die Mobile Begleitung der Lebenshilfe unterstützt Menschen mit Behinderungen besonders in Zeiten der Isolation.
2Bilder
  • Die Mobile Begleitung der Lebenshilfe unterstützt Menschen mit Behinderungen besonders in Zeiten der Isolation.
  • Foto: Lebenshilfe St. Johann
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

Die Lebenshilfe begleitet die Menschen verstärkt daheim.

ST. JOHANN/TIROL (jos). Um Ansteckungen zu vermeiden, bleiben auch Klienten der Lebenshilfe jetzt zuhause.
Marianne Zass lernte kürzlich, Brot zu backen. „Es ist toll, dass Alexandra Schweiger und andere jeden Tag vorbeikommen“, erklärt die Frau mit Handicap. Besonders freut sie, dass ihre Assistentin gute Ideen hat, was man zuhause alles machen kann. Schweiger hat gelernt, wie man ältere Menschen fit im Alltag hält. Beim Wäschesortieren, Basteln und Kochen werden einzelne Arbeitsschritte geübt. Und wie beim Memory, Domino oder Puzzle werden ganz nebenbei Konzentration, Gedächtnis und Fingerspitzengefühl trainiert. Dabei lässt die Assistentin ihre Klienten möglichst viel selber tun.
Weil die Hände oft zittern, braucht Zass beim Abwiegen der Zutaten etwas länger und benötigt gelegentlich Unterstützung. Doch wenn es schließlich gelingt, aus den Zutaten einen Teig zu kneten, ist sie stolz. Schweiger bestärkt sie und ihre Mitbewohnerin und freut sich mit den beiden, wenn das erste selbstgemachte Brot auch wirklich gelingt.

"Eigenständigkeit stärken"

„Diese Wochen sind für Menschen mit und ohne Behinderungen gleichermaßen schwer auszuhalten“, sagt Georg Willeit, Geschäftsführer der Lebenshilfe. „Psychische Probleme, Verhaltensauffälligkeiten oder Schwierigkeiten in der Verständigung sind aber alleine schwerer zu verkraften.“ Im Zuge von Corona hat die Lebenshilfe daher ihre „Mobile Begleitung“ ausgeweitet. 230 Mitarbeiter sind jetzt verstärkt bei jenen Klienten vor Ort, die im Alltag mehr Begleitung brauchen.
„Wir verbringen jetzt mehr Zeit bei den Leuten und helfen, den Tag sinnvoll zu gestalten“, erzählt Schweiger. Geschult durch ihre laufende Ausbildung hilft sie Menschen mit Einschränkungen, ihren Tagesablauf mit allen dazugehörigen Aktivitäten selber zu organisieren.

Die Mobile Begleitung der Lebenshilfe unterstützt Menschen mit Behinderungen besonders in Zeiten der Isolation.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Genau im richtigen Moment abgedrückt!
3 Aktion

Titelfoto-Challenge August
Stimme für dein Lieblingsbild zum Thema "Tierisch gute Momente" ab

TIROL. Neues Monat, neues Titelfoto! Wir suchen wieder ein Titelbild für unsere Facebookseite. Dieses mal wird's animalisch! Das Motto lautet "Tierisch gute Momente". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen