NHT erneuert die Südtiroler Siedlung in St. Johann

Übergabe: Jasmin Haas und Stefan Feyersinger, LA Dominik Mainusch (li.), Vize-Bgm. Georg Zimmermann, NHT-Prok. Engelbert Spiß (re.).
10Bilder
  • Übergabe: Jasmin Haas und Stefan Feyersinger, LA Dominik Mainusch (li.), Vize-Bgm. Georg Zimmermann, NHT-Prok. Engelbert Spiß (re.).
  • Foto: NHT/Vandory
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ST. JOHANN (niko). Die Neue Heimat Tirol (NHT) hat in St. Johann den ersten Bauabschnitt der neuen Südtiroler Siedlung fertiggestellt. Dabei wurden 36 Mietwohnungen samt Tiefgarage errichtet. Nach einer Bauzeit von 17 Monaten wurden die neuen Wohnungen am Freitag feierlich übergeben.

114 neue Wohnungen bis 2021

„Die NHT hat im Rahmen dieses Projekts rund 6,6 Mio. Euro für leistbaren und qualitätsvollen Wohnraum in absolut zentrumsnaher Lage investiert. Insgesamt sind drei Bauabschnitte mit 114 neuen Wohnungen geplant“, so NHT-GF Hannes Gschwentner. Die Gesamtbaukosten betragen 17 Mio. Euro. Im Herbst 2018 folgt der Spatentisch für den nächsten Bauabschnitt mit 39 Wohnungen. Die Fertigstellung des aktuell größten NHT-Projekts im Bezirk ist bis 2021 geplant.

"Es ist ein Freudentag für die Gemeinde; die Siedlung prägt die Ortsgeschichte seit 80 Jahren; nun war es an der Zeit, die Anlage zu modernisieren; die Wohnungen liegen in 1A-Lage", so Vize-Bgm. Georg Zimmermann. Auch Bgm. Stefan Seiwald betont die Qualität und den leistbaren Wohnraum für junge Familien.

"Die Siedlung wurden ab 1939 gebaut (für Südtiroler Optanten, Anm. d. Red.); es war nicht leicht, Bewohner von der Erneuerung zu überzeugen; in die neuen Wohnräume ziehen jetzt auch 17 Absiedler aus den alten Häusern ein", so NHT-Prok. Engelbert Spiß.

Die Pläne für die Neugestaltung der zwischen 1939 und 1942 errichteten Siedlung stammen von der Architektengruppe P3; gebaut wurde in Passivhausqualität. Alle Wohnungen verfügen über Terrassen, Balkone oder Gartenflächen. Die Wärmeversorgung erfolgt über die Ortswärme St. Johann.

Fotos: Kogler, NHT/Vandory (1)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen