Reiter und Kutschenfahrer strahlten mit der Sonne um die Wette

12Bilder

Letztes Wochenende fand der bereits 8. Leonhardiritt in Oberndorf statt. Dieses Jahr hatte Petrus endlich mal ein Einsehen und zauberte für alle Pferdefans traumhaftes Wetter. 30 Reiter und 7 Kutschen waren es dieses Jahr, die teilnahmen. In der Ehrenkutsche hatten neben Bgm. Hans Schweigkofler und Gattin, auch Vizebgm. Hannes Nothdurfter, TVB Obmann Reinhard Gamper, Fahnenpatin Christl Lindner und der treue Sponsor Peter Wörgartner Platz genommen. Außerdem war Pfarrprovisor Martin Schmid extra aus seiner neuen Wirkungsstätte Kramsach angereist, um später die Pferde zu segnen. Selbstverständlich durfte auch er in der Ehrenkutsche mitfahren. Nach der gelungenen Runde ums Dorf wurden auch dieses Jahr die Pferde gesegnet und anschließend von Manfred Tönig vorgestellt, bevor alle Teilnehmer die traditionelle Runde um die Kirche ritten. Anschließend ließen sich Reiter und Zuschauer zu den Klängen der Bundesmusikkappelle das gute Essen schmecken, das die Landjugend und die Bäurinnen und Bauern von Oberndorf vorbereitet hatten. Auch für die Kinder war mit dem kleinen Spielplatz gesorgt. Später übernahmen dann wieder die Blechbuam die Unterhaltung und so dauerte das Fest bis zum späten Nachmittag. Zuvor hatten einige noch bei den 12 Handwerksständen eingekauft, die auch dieses Jahr wieder aufgebaut waren. Der Norikerpferdezuchtverein Wilder Kaiser und Umgebung bedankt sich sehr herzlich bei allen Teilnehmern, Helfern, Besuchern und vor allem bei den Sponsoren, ohne die dieses Fest nie möglich wäre. Der Termin für nächstes Jahr steht mit dem 5.10.2019 bereits fest, der Verein würde sich freuen, wenn auch dann wieder so viele Zuschauer dabei sind.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen