Richter tagten in Kitzbühel

Landesüblicher Empfang mit LH Platter, Bgm. Winkler, Minister Brandstetter, Präsident Fischer.
2Bilder
  • Landesüblicher Empfang mit LH Platter, Bgm. Winkler, Minister Brandstetter, Präsident Fischer.
  • Foto: Foto: Obermoser
  • hochgeladen von Klaus Kogler

KITZBÜHEL (niko). Die RichterInnenwoche 2015 fand von 4. bis 8. Mai in Kitzbühel statt (Tagung im Hotel Kitzhof). Die Tagung widmete sich dem Thema „Medienlandschaft 2015 – Herausforderungen für die Justiz“. 80 RichterInnen und StaatsanwältInnen nahmen teil.

Dabei wurden sowohl die rechtlichen Bestimmungen (u. a. Meinungsfreiheit, Pressefreiheit und Persönlichkeitsschutz, verfahrensrechtliche Bestimmungen), als auch die Herausforderungen in der Praxis und die neuen Entwicklungen aus der Sicht der Justiz, der Medien und auch der Lehre beleuchtet und in Workshops diskutiert.
Auch Themen wie Cybermobbing, Cybercrime und Whistleblowing, Informationsfreiheit und Amtsverschwiegenheit und Angriffe auf Richter und Staatsanwälte waren Themen.
Zum Auftakt der Tagung fand ein landesüblicher Empfang, anschließend die Eröffnungsfeier statt. Ihre Aufwartung machten LH Günther Platter, Bgm. Klaus Winkler und auch Bundspräsident Heinz Fischer ließ es sich nicht nehmen, die Veranstaltung zu beehren. Zum Abendempfang war auch Justizminister Wolfgang Brandstetter angesagt.

Den Abschluss bildete eine Podiumsdiskussion (Thema "Schauplatz Medienberichterstattung), für die neben weiteren Teilnehmern Lium Rune, der Gerichtssprecher im Breivik-Prozess, gewonnen werden konnte.

Fotos: Obermoser

Landesüblicher Empfang mit LH Platter, Bgm. Winkler, Minister Brandstetter, Präsident Fischer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen